Grüne Neukölln wählen AGH-Kandidierende

Bündnis 90/Die Grünen Neukölln wählten auf ihrer Mitgliederversammlung am 13. März 2021 ihre Direktkandidat*innen für die Berliner Abgeordnetenhauswahl.

Damit schreitet die Personalaufstellung des Kreisverbands im Superwahljahr weiter voran. Bereits im letzten September bestimmten die Mitglieder Andreas Audretsch als Direktkandidaten für die Bundestagswahl. Am 20. Februar nominierten sie Jochen Biedermann als Spitzenkandidaten für das Bezirksamt.

Unsere langjährige Wahlkreisabgeordnete Anja Kofbinger trat nicht erneut zur Wahl an. Folgende Kandidat*innen wurden mit sehr großer Zustimmung am Samstag gewählt. Sie treten als Direktkandidat*innen für das Abgeordnetenhaus und grüne Inhalte in Neukölln an:

 

Wahlkreis 1 (Nord-Neukölln (Ost), nördliche Sonnenallee)

André Schulze, geboren 1987 in Berlin-Neukölln | Pressefoto

André Schulze arbeitet als Mathematiker in der Sozialversicherung im Bereich Finanzierung sozialer Sicherungssysteme. Seit 2019 ist er Bezirksverordneter und seit 2020 stellvertretender Fraktionsvorsitzender in der Grünen Fraktion der Bezirksverordnetenversammlung Neukölln.

Zu seiner Kandidatur: „Ich streite für den Wahlkreis 1 für mehr gemeinwohlorientierten Wohnraum – für faire Mieten statt Verdrängung und Profite. Im Abgeordnetenhaus will ich mich außerdem für einen Untersuchungsausschuss zum Rechten Terror engagieren. Neukölln und die Betroffenen haben ein Recht auf Aufklärung!“

Wahlkreis 2 (Nord-Neukölln (West), nördliche Karl-Marx-Straße, nördliche Hermannstraße)
Susanna Kahlefeld, geboren 1964 in Wuppertal | Pressefoto

Susanna Kahlefeld ist seit 2011 Abgeordnete im Berliner Abgeordnetenhaus und dort derzeit Sprecherin für Partizipation und Beteiligung und für Europa der Fraktion von Bündnis 90 / Die Grünen.

Zu ihrer Kandidatur: „Ob in Fragen der Integration, der Aufnahme von Geflüchteten, in der Mobilitätswende oder im Kampf gegen den Klimawandel: Wir kommen besser voran, wenn sich gewählte Politiker*innen mit Bürgerentscheiden und Forderungen von Bürger*innenräten auseinandersetzen müssen. Deshalb setze ich mich für mehr Partizipation und Bürger*innenbeteiligung ein.“

Wahlkreis 3 (Rixdorf, nördliches Britz, Köllnische Heide)

Georg Kössler, geboren 1984 in Berlin-Köpenick | Pressefoto

Georg Kössler ist seit 2016 Grüner Abgeordneter im Berliner Abgeordnetenhaus und dort derzeit Sprecher für Klima- und Umweltschutz, Eine-Welt-Politik und Clubkultur der Fraktion von Bündnis 90 / Die Grünen.

Zu seiner Kandidatur: „Ich bin Klimaaktivist und kämpfe für eine sozial-ökologische Politik, mehr Solar auf den Dächern und eine Stadt, die besser an die Klimakrise angepasst ist. Und ich werde weiter für mehr Platz für Menschen und Stadtnatur streiten. Es ist an der Zeit, dass wir unsere Kieze mutiger umbauen."

Wahlkreis 4 (Nordöstliches Buckow, Gropiusstadt, nördliches Blumenviertel)

Bahar Haghanipour, geboren 1984 in Teheran, Iran | Pressefoto

Bahar Haghanipour ist Referentin beim Deutschen Frauenrat. Sie ist Sprecherin der Landesarbeitsgemeinschaft Frauen* und Gender des Berliner Landesverbands von Bündnis 90 / Die Grünen.

Zu ihrer Kandidatur: „Ich möchte die Frauen- und Gleichstellungspolitik im Berliner Abgeordnetenhaus voranbringen und die erfolgreiche Arbeit der frauenpolitischen Sprecherin Anja Kofbinger fortführen. Ich stehe für Gewaltfreiheit, für eine geschlechtergerechte Finanzpolitik, für die Hälfte der Macht und für einen intersektionalen Feminismus.“

Wahlkreis 5 (Südwestliches Britz, südwestliches Buckow)
Christina Hilmer-Benedict, geboren 1979 in Anklam | Pressefoto

Christina Hilmer-Benedict ist als Stadtführerin und Projektleiterin beim berlinweiten KinderKulturMonat beschäftigt, nebenher koordiniert und moderiert sie verschiedene Veranstaltungen, Kampagnen und Netzwerke.

Zu ihrer Kandidatur: „Meine Herzensthemen sind Kultur, Bildung und Stadtentwicklung und die Verknüpfungen zwischen diesen Bereichen. Ich setze mich für vielfältige Stadtquartiere, für kulturelle Bildung und Teilhabe, für gerechte Bildungschancen und für mehr Freiräume für Kinder und Jugendliche ein.“

Wahlkreis 6 (Rudow, südliches Blumenviertel, südliche Gropiusstadt)
Philine Niethammer, geboren 1997 in Freiburg i. Br. | Pressefoto

Philine Niethammer studiert im Bachelor Modedesign und arbeitet als studentische Hilfskraft im Abgeordnetenhaus. Sie ist Sprecherin der Grünen Jugend Neukölln.

Zu ihrer Kandidatur: „Meine Generation ist politisch und unsere Forderungen gehören in die Politik! Ich will eine klimafreundliche, soziale und feministische Gesellschaft, die sich klar gegen Rassismus und Rechtsextremismus stellt.“

 

 

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte

Igor Fayler, 

Bündnis 90 / Die Grünen Neukölln
presse@gruene-neukoelln.de

0157 845 737 48