Unser aktueller Stachel ist da!

Der aktuelle Neuköllner Stachel Nr. 180 ist jetzt auch online! Aus naheliegendem Anlass steht diese Ausgabe ganz im Zeichen von Europa und dem Tempelhofer Feld: Am 25. Mai 2014 findet nicht nur die Wahl zum Europäischen Parlament statt, wir Berliner_innen können beim anstehenden Volksentscheid auch endlich mitentscheiden bei der Zukunft des Tempelhofer Feldes.

Wir stellen unsere Grüne Europaliste vor und einige der Kandidat_innen schreiben über ihre persönlichen Themenschwerpunkte: Rebecca Harms befasst sich damit, wie die selbsternannte Klimakanzlerin und ihre Große Koalition die notwendige Energiewende gezielt ausbremsen, Sven Giegold zeigt auf, wie das geplante Handelsabkommen TTIP unsere Demokratie auszuhöhlen droht und Jan Philipp Albrecht plädiert für eine digitale Unabhängigkeitserklärung. Mit Ska Keller, einer der beiden Spitzenkandidat_innen der Europäischen Grünen Partei, haben wir ein Interview über notwendige Veränderungen in der europäischen Flüchtlingspolitik geführt.

Gerade die Neuköllnerinnen und Neuköllner - insbesondere im Norden des Bezirks - beschäftigt das Thema Volksentscheid Tempelhofer Feld ganz besonders, ist es doch der Garten für alle, den hier kaum jemand hat. Wir zeigen nochmal, warum es so wichtig ist, diesen einzigartigen Freiraum für uns alle, für die ganze Stadt zu erhalten und wiederlegen am Beispiel von Neukölln die Behauptung des rot-schwarzen Senats, zur Lösung des Berliner Wohnungsproblems sei eine massive Bebauung des Tempelhofer Felds zwingend notwendig. Dabei könnte schon allein mit einer konsequenten Umsetzung der bereits vorhandenen Instrumente für Mieter_innenschutz viel gegen die angespannte Situation auf dem Wohnungsmarkt getan werden. Damit könnte insbesondere das Segment der kleinen, auch für schmale Geldbeutel erschwinglichen Wohnungen entspannt werden. Denn genau hier ist der Bedarf am größten - nicht bei größeren, teureren Wohnungen, wie der Senat sie völlig am Bedarf vorbei auf dem Tempelhofer Feld bauen will.

Und auch in dieser Ausgabe werfen wir natürlich einen genaueren Blick auf die Neuköllner Bezirkspolitik, genauer gesagt auf die Themen Schule und Integration, und vieles, vieles mehr. Es lohnt sich also auch diesmal wieder!

Wir verteilen unseren neuen Stachel auch wie gewohnt auf den Strassen und an den vielen Wahlkampfständen überall im Bezirk - oder Sie können ihn sich hier als PDF-Datei (ca. 2 MB) herunterladen. Viel Spass beim Lesen!