Termin: 19:00 Uhr

EnttEUschung bei der Klimakonferenz?

Ort: Grüne Geschäftsstelle Neukölln, Berthelsdorfer Str. 9

Die Landesarbeitsgemeinschaft Europa, die AG Klima der Neuköllner Grünen und Georg Kössler MdA (Klimapolitischer Sprecher der grünen Abgeordnetenhausfraktion) laden zum Kiez-Gespräch mit anschließendem Glühweinabend.

Mit dabei:

  • Michael Weltzin (Klimareferent der grünen Bundestagsfraktion)
  • Antje Mensen (Referentin für EU-Klima- und Energiepolitik beim Deutschen Naturschutzring)
  • Sibylle Steffan (Sprecherin LAG Europa)
  • Georg Kössler (Klimapolitischer Sprecher der Grünen Abgeordnetenhausfraktion)
  • Selma Clara Kreibich (BUND und Koordinatorin der AG Klima)

Die 23. Weltklimakonferenz findet dieses Jahr in Bonn statt. Allerdings hat mit der Republik Fidschi erstmals ein kleiner Inselstaat die Präsidentschaft inne. Die vom Klimawandel akut bedrohte Inselgruppe versucht auf dem diplomatischen Parkett, das Pariser Klimaabkommen möglichst ambitioniert mit Leben zu füllen. Wie ihm das gelungen ist, wollen wir direkt nach Abschluss der Verhandlungen in Berlin debattieren.

Während die Regierungen über das Klima verhandeln, liegen die Schlote und Gruben des rheinischen Kohlereviers nur wenige Kilometer entfernt. Nirgendwo sonst auf der Welt wird so viel Braunkohle – der Klimakiller Nummer Eins - gefördert und verbrannt wie hierzulande. Gleichzeitig holzen CDU/CSU und FDP in den Sondierungsgespräche um eine mögliche neue Bundesregierung gegen jegliche Klimaschutzmaßnahmen.

Da Deutschland als Vorreiterin der internationalen Klimapolitik aufgrund der eigenen schlechten Klimabilanz schon lange ausgefallen ist, wollen wir auch einen Blick auf die Europäische Union werfen. Die EU steckt auf Grund institutioneller, finanzieller und politischer Fragen ohnehin in schwierigem Fahrwasser. Der erstarkende Rechtspopulismus geht aber auch häufig mit einer Klimawandelskepsis einher. Daher wollen wir auf die aktuelle und zukünftige Rolle der EU einen besonderen Blick werfen.

Interessierte sind herzlich willkommen mit uns zu debattieren und über alle Aspekte zu debattieren, eigene Expertise einzubringen und anschließend mit uns einen Glühwein zu trinken. Die Veranstaltung wird mit Videos von #EndeGelände untermalt werden. Falls am 20.11. bereits Ergebnisse der Jamaika-Sondierungen vorliegen, möchten wir diese auch mit Euch und Ihnen besprechen.

Zum Facebook-Event