BVV-Fraktion

Wir setzen uns mit großer Leidenschaft für eine umweltfreundlichere und gerechtere Zukunft in Neukölln ein. Sei es durch Grüne Anträge in der Bezirksverordnetenversammlung, kritische Kleine und Große Anfragen an das Bezirksamt oder durch die aktive Mitarbeit in verschiedenen Ausschüssen und Fachbeiräten: Gemeinsam kämpfen wir dafür, dass unsere Vision von einem grünen, sozial gerechten und nachhaltigen Neukölln tatsächlich Realität wird. 

Mitglieder der Grünen Fraktion Neukölln
v.l.n.r. Samira Tanana, Beate Bruker, Jan Stiermann, Tjado Stemmermann, Maïmouna Ouattara, Susann Worschech, Wolfgang Ewert, Kathy Herrmann Aguero, Kadir Şahin, Sofie Krotter

Samira Tanana

Fraktionsvorsitzende
Sozialpädagogische Fachkraft, Betriebliche Gesundheitsmanagerin, Projektleitung für Netzwerkarbeit

Mail: samira.tanana(at)gruene-neukoelln.de

Ausschüsse und Beiräte:
- Ausschuss für Partizipation und Integration (Vorsitz)
- Ausschuss für Gesundheit
- Migrationsbeirat
- Bezirksschulbeirat

Zur Vorstellung

Als Bezirksverordnete möchte ich mich für die Belange und Wünsche der Menschen in Neukölln einsetzen, vor allem für Menschen mit Migrationsgeschichte. Die Stärkung dieser Gruppe ist mir eine besondere Aufgabe, denn ich bin in Berlin geboren und habe selbst eine palästinensische Migrationsgeschichte. 

Seit 2016 bin ich in der Kommunalpolitik engagiert. Als Mitglied der Bezirksverordnetenversammlung Neukölln bin ich für die Themen Integration, Migration, Partizipation und Gesundheitspolitik zuständig. 

Antidiskriminierung, Antirassismus und Vielfalt sind meine zentralen Stichwörter. Ein gerechtes Leben ist eines, in dem man seinen Bedürfnissen nachgehen kann. Dazu gehört auch die Freiheit der Ausübung des Berufes, dazu gehört auch der Kampf gegen das Kopftuchverbot. 

In der Pandemie hat sich gezeigt, dass vulnerable Menschen am stärksten unter den Folgen der Pandemie litten und immer noch leiden. Der Schutz der Gesundheit ist ein Menschenrecht, dafür setzte ich mich ein. 

Es gibt in Neukölln etwa 160 Nationen, daher ist die Gewährleistung des sozialen Friedens eine zentrale Aufgabe. Berlin ist divers, bunt und offen – ich möchte daran mitwirken, dass das auch so bleibt. 

Beruflich arbeite ich zurzeit in einem Begegnungszentrum der Arbeiterwohlfahrt als Projektleitung im Auftrag der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales und setze mich für die Teilhabe der Menschen mit Zuwanderungsgeschichte und Migration ein. Durch mein jahrelanges Engagement im Wohltätigkeitsverein Al-Huleh e. V. konnte ich die Dialogbereitschaft zwischen den Kulturen fördern. Das ehrenamtliche Engagement ist ein wichtiger Bestandteil der Zivilgesellschaft. 

Ich setze mich als Grüne aktiv gegen Benachteiligung und für Gleichberechtigung ein. Das System muss sich auf die Diversität und die interkulturelle Öffnung der Behörden in Berlin einstellen. 

Beate Bruker

Fraktionsvorsitzende
Kommunikationsberaterin 

Mail: beate.bruker(at)gruene-neukoelln.de

Ausschüsse und Beiräte:
- Jugendhilfeausschuss (Vorsitz)
Ausschuss für Bürgerdienste, Antidiskriminierung, Gleichstellung und Queerpolitik
- Ausschuss für Ordnung
- Kleingartenbeirat
- Verwaltungsrat des Eigenbetriebs der Kindertagesstätten SüdOst

 

Zur Vorstellung

Liebe Neuköllner*innen,

mein Herz schlägt für unsere Bezirkspolitik! Hier vor Ort können wir direkt handeln und Veränderungen bewirken, die unser tägliches Leben verbessern.

Als Mitglied der Neuköllner Grünen Fraktion setze ich mich für die Themen ein, die uns alle angehen. Wir kämpfen für neue Fahrradwege, sichere und barrierearme Fußwege und gegen die allgegenwärtige Vermüllung unserer Kieze. Wir wollen unsere Grünflächen und Parks, wie die wunderschöne Hasenheide, dauerhaft stärken. All diese Themen beschäftigen uns in unserer Nachbarschaft.

Ich bin Mitglied des Jugendhilfeausschusses und setze mich mit Leidenschaft dafür ein, dass Kinder und Jugendliche in unserem Bezirk eine starke Stimme haben. Aus meiner Zeit als Beschäftigte eines Jugendamtes weiß ich, wie wichtig es ist, dass junge Menschen gehört und ihre Anliegen ernst genommen werden. Wir müssen dafür sorgen, dass sie in einer sicheren Umgebung aufwachsen und die Unterstützung erhalten, die sie benötigen, um ihre Träume und Ziele zu verwirklichen.

Unser Bezirk ist eine lebendige und vielfältige Gemeinschaft, in der Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen und Lebensentwürfen miteinander leben. Ich setze mich dafür ein, dass wir uns besser kennenlernen, einander respektieren und gemeinsam eine bessere Zukunft gestalten. Nur wenn wir zusammenarbeiten und uns gegenseitig unterstützen, können wir die Herausforderungen meistern, vor denen wir stehen.

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass das Leben in einer Großstadt nicht immer einfach ist. Viele Menschen sind von Armut, beengtem Wohnraum oder Zukunftsängsten betroffen. Daher setze ich mich dafür ein, dass unser Bezirk eine starke soziale Infrastruktur hat und die unabhängige Sozialberatung ausgebaut wird. Der Sozialpsychiatrische Dienst in Neukölln muss personell besser ausgestattet werden, damit diejenigen, die um Unterstützung bitten, diese auch erhalten.

Wenn Sie Fragen, Anregungen oder Ideen haben, sprechen Sie mich bitte an. Ich bin immer bereit, zuzuhören und mich für unser Neukölln zu engagieren.

Zusammen können wir viel erreichen und ich freue mich darauf, mit Ihnen zusammenzuarbeiten.

Herzliche Grüße
Beate Bruker

Jan Stiermann

Stellvertretender Fraktionsvorsitzender
Referatsleiter

Mail: Jan.Stiermann@gruene-neukoelln.de
Twitter: @jan_sti

Ausschüsse und Beiräte:
Ausschuss für Stadtentwicklung
- Geschäftsordnungsausschuss
- Ausschuss für Verkehr und Tiefbau
- FahrRat
- Milieuschutzbeirat

Zur Vorstellung

Wie wollen wir in Neukölln zusammenleben? Meine Antwort: Sozial und ökologisch! Ich lebe in Buckow, also im Süden von Neukölln. Aus dieser Perspektive gehe ich die Themen an.

Ich bin seit November 2021 stellvertretender Fraktionsvorsitzender und Grüner Bezirksverordneter in Neukölln. Im Ausschuss Stadtentwicklung setze ich mich dafür ein, dass neue Bauvorhaben ein Maximum an Ökologie und Klimaschutz sowie Sozialverträglichkeit aufweisen müssen. Heizen ohne CO₂, Photovoltaik, Dachbegrünung und die Minimierung der Flächenversiegelung – das sind die ökologischen Seiten meiner Themen. Bezahlbare Wohnungen in lebendigen Nachbarschaften, mit intakten Begegnungs- und autofrei zugänglichen Einkaufsmöglichkeiten – sind die sozialen Aspekte in meiner Arbeit. All dies muss zusammen gedacht werden, dafür setze ich mich ein.

Der Verkehrswende in Neukölln kommt in diesem Zusammenhang eine große Bedeutung zu. Wir brauchen Alternativen zum Pkw-Verkehr, die gerne genutzt werden. Das bedeutet: Ausbau der Radwege, Ausweitung des ÖPNV, Verbesserung der Fußwege, Einrichtung von Kiezblocks und der Aufbau neuer Mobilitätskonzepte, wie Sharing oder die Elektrifizierung des Gewerbeverkehrs.

Im Ordnungsausschuss engagiere ich mich u. a. für die Umsetzung der Parkraumbewirtschaftung und für die Kontrolle von Parkverstößen. Ordnungskontrollen müssen individuell verdachtsbegründet sein und frei von Stigmatisierung und Diskriminierung erfolgen.
 

Tjado Stemmermann

Stellvertretender Fraktionsvorsitzender, Mitglied im BVV-Vorstand
Studium der Philosophie und Volkswirtschaftslehre

Mail: tjado.stemmermann(at)gruene-neukoelln.de
Instagram: @tjado.ste

Ausschüsse und Beiräte:
Ausschuss für Haushalt, Verwaltung, Klimaschutz und Nachhaltigkeit (Vorsitz)
- Geschäftsordnungsausschuss
- Ausschuss für Stadtentwicklung
- Jugendhilfeausschuss
- Spielplatzkommission

Zur Vorstellung

Als jüngster Verordneter in der Neuköllner Bezirksverordnetenversammlung will ich Politik für junge Menschen machen. Dazu gehört zum Beispiel der Erhalt und Ausbau von Freiräumen oder die Stärkung der außerschulischen Angebote für Kinder und Jugendliche. Damit junge Menschen eine lautere Stimme im Bezirk bekommen, möchte ich daran mitarbeiten, dass das Kinder- und Jugendparlament endlich eingeführt wird.

Doch bessere Beteiligungsmöglichkeiten braucht es für alle Menschen im Bezirk. Eine Möglichkeit dafür sind Bürger*innenräte, die in der aktuellen Wahlperiode eingeführt werden müssen. Ein weiteres Thema, mit dem ich mich beschäftige, ist die Dekolonialisierung des öffentlichen Raumes. So möchte ich erreichen, dass der sogenannte "Hererostein" auf dem Garnisionsfriedhof entfernt und ins Museum überstellt wird.

Maïmouna Ouattara

Fraktionsmitglied, Mitglied im BVV-Vorstand
Eine Welt Promotor*in zur Förderung des entwicklungspolitischen Engagements in migrantischen Selbstorganisationen

Mail: maimouna.ouattara(at)gruene-neukoelln.de

Ausschüsse und Beiräte:
- Ausschuss für Soziales (Vorsitz)
- Ausschuss für Partizipation und Integration
- Ausschuss für Eingaben und Beschwerden
- Ausschuss für Gesundheit
- Jobcenter-Beirat
- Vivantes-Krankenhausbeirat

Zur Vorstellung

Teilhabe, Partizipationspolitik und die Gestaltung der Einwanderungsgesellschaft sind Themen, die sowohl in meinem politischen Engagement als auch in meiner beruflichen Tätigkeit als Eine-Welt-Promotorin eine wichtige Rolle spielen.

Ich arbeite im Eine-Welt Zentrum Berlin Global Village, einem Ort der Vielfalt, des offenen Dialogs und des lokalen Engagements in Neukölln. Für mich ist das der Inbegriff einer konkreten, erfahrbaren Politik für die Menschen vor Ort.

In Neukölln bin ich seit 2021 Grüne Bezirksverordnete und setze mich – vor allem in den Feldern Gesundheit, Soziales und Partizipation – für die Gleichberechtigung und Teilhabe aller Menschen im Bezirk ein.

Susann Worschech

Fraktionsmitglied
Sozialwissenschaftlerin an der Europa-Universität Viadrina

Mail: susann.worschech(at)gruene-neukoelln.de
Twitter: @SusannWorschech

Ausschüsse und Beiräte:
- Ausschuss für Bildung, Schule und Kultur
- Ausschuss für Grünflächen, Umwelt- und Naturschutz und Klimaanpassung
- Ausschuss für Ordnung
- Fußrat

 

Zur Vorstellung

Seit 2003 lebe ich in unserem bunten, spannenden, manchmal anstrengenden und immer aufs Neue überraschenden Bezirk. Ob für 100 % Tempelhofer Feld oder als langjährige Elternvertreterin der Nordneuköllner Grundschule meiner Kinder: Neukölln als aktive Bürgerin mitzugestalten, war und ist für mich selbstverständlich. Wie kaum ein anderer Bezirk lebt Neukölln von der Vielfalt der Ideen, Geschichten und dem Miteinander seiner vielen faszinierenden Bewohner*innen!

In der Bezirksverordnetenversammlung setze ich mich dafür ein, dass Neukölln ein Bezirk für alle bleibt. Wir brauchen Radwege, die so sicher sind, dass Kinder darauf sicher zur Schule fahren können, und engagierten Klimaschutz, der unseren Bezirk lebenswert bleiben lässt. Wir brauchen neuen, sozial organisierten und ökologisch verträglichen Wohnraum in grünen Kiezen, die für die Menschen da sind – und nicht für Autos!

Als Haushaltspolitikerin achte ich darauf, dass die Ausgaben des Bezirks klima- und umweltpolitischen Zielen entsprechen. Und als Mitglied im Bildungs-, Schul- und Kulturausschuss kämpfe ich für saubere, gut ausgestattete Schulen und echte Bildungschancen für alle.

Wo, wenn nicht in Neukölln, können wir zeigen, wie das Zusammenleben in einer Stadt der Vielfalt gelingt und wir den Umbau zu einer klimafreundlichen, sozialen, digitalen und partizipativen Stadt angehen? Ich freue mich immer wieder darüber und darauf, unser Neukölln der Zukunft mitgestalten zu dürfen.

Wolfgang Ewert

Fraktionsmitglied
Lehrer

Mail: wolfgang.ewert@gruene-neukoelln.de

Ausschüsse und Beiräte:
- Ausschuss für Grünflächen, Umwelt- und Naturschutz
- Ausschuss für Verkehr und Tiefbau
- Ausschuss für Soziales
- Ausschuss für Sport
- Tourismusbeirat
- Aufsichtsrat der Leffers-Stiftung

Zur Vorstellung

Im September 2023 bin ich in die BVV eingezogen und seitdem in verschiedenen Themenbereichen aktiv. Besonders wichtig ist mir in der Verkehrspolitik eine harmonische Koexistenz zwischen Fußgänger*innen, Radfahrer*innen und motorisierten Verkehrsteilnehmer*innen. Dabei setze ich mich besonders für die Bedürfnisse von schwächeren Verkehrsteilnehmern wie Kindern, Behinderten und Senior*innen ein.

Auch im sozialen Bereich engagiere ich mich für die Benachteiligten unserer Gesellschaft. Mir liegt vor allem die Unterstützung von obdachlosen und wohnungslosen Menschen sowie die Vertretung der Interessen älterer Bürgerinnen und Bürger am Herzen.

Ebenso mache ich mich stark für den Ausbau des Mädchen- und Frauensports im Bezirk und kümmere mich um den Schutz von Grünanlagen und Straßenbäumen.

Kathy Herrmann Aguero

Fraktionsmitglied
Studium der Politikwissenschaft

Mail: katheryn.herrmann-aguero@gruene-neukoelln.de

Ausschüsse und Beiräte:
- Ausschuss für Haushalt, Verwaltung, Klimaschutz und Nachhaltigkeit
- Ausschuss für Wirtschaft und Arbeit
- Ausschuss für Sport

Zur Vorstellung

Ich bin in Rudow und der Gropiusstadt aufgewachsen und möchte als Fraktionärin junge Sichtweisen aus dem Süden Neuköllns in die Bezirksverordnetenversammlung bringen. 

Meine Herzensthemen sind die Bekämpfung von Armut, das Ermöglichen von Teilhabe und eine gute Bildung für alle. Ich setze mich mit Leidenschaft dafür ein, dass unser Stadtteil lebenswert bleibt - fair für jeden Einzelnen und grün im Sinne des Umweltschutzes.

Kadir Şahin

Fraktionsmitglied
Oberstufenlehrer

Mail: kadir.sahin(at)gruene-neukoelln.de

Ausschüsse und Beiräte:
- Ausschuss für Bildung, Schule und Kultur
- Ausschuss für Bürgerdienste, Antidiskriminierung, Gleichstellung und Queerpolitik
- Ausschuss für Eingaben und Beschwerden

 

 

Zur Vorstellung

Ich bin in Neukölln geboren und aufgewachsen und arbeite als Lehrer an einer Oberschule in Neukölln. Seit November 2021 bin ich Teil der Grünen BVV-Fraktion in Neukölln. Aufgrund meiner eigenen Biografie weiß ich, wie wichtig es ist, dass der Bildungserfolg von Kindern und Jugendlichen nicht vom Einkommen oder dem Bildungsgrad der Eltern abhängt. Angefangen von der Kita bis zum Abitur möchte ich mich dafür einsetzen, dass Strukturen und Mechanismen geschaffen werden, um dort zu fördern und zu unterstützen, wo es nötig ist.

Um gerechte Bildungschancen zu gewährleisten, ist ein diskriminierungssensibles Lernumfeld unabdingbar. Zu diesem Zweck ist eine bezirkliche Anlaufstelle für Antidiskriminierung erforderlich, die niedrigschwellig für Eltern, Schüler*innen und Lehrer*innen zugänglich ist. Dafür möchte ich mich in der BVV einsetzen.

Der Ort Schule muss sauber und eine Wirkstätte für den ganzen Bezirk sein. Deswegen setzen wir uns für eine schnelle Rekommunalisierung der Schulreinigung ein. Und machen uns für Schulen stark, die sich für den Kiez öffnen und zu lebendigen Treffpunkten des Austausches und gegenseitigen Empowerments werden. 

Die Vielfalt unseres Bezirkes ist unsere Stärke und birgt ein enormes Potenzial. Durch meine Arbeit möchte ich dazu beitragen, dieses Potenzial zu nutzen und sichtbar zu machen. 
 

Sofie Krotter

Fraktionsmitglied
Area Managerin

Mail: sofie.krotter(at)gruene-neukoelln.de
Twitter: @KrotterSofie

Ausschüsse und Beiräte:
- Ausschuss für Wirtschaft und Arbeit
- Ausschuss für Eingaben und Beschwerden
- Beirat für Menschen mit Einschränkungen

Zur Vorstellung

Ich wohne seit 2008 in Neukölln und beschäftige mich seit 2010 als aktives Mitglied der Grünen mit Kultur-, Wirtschafts-, Energie- und Umweltpolitik. Dieses Interesse sowie meine im Studium erworbenen Kenntnisse zur nachhaltigen Wirtschaft und Politik haben mir vor Augen geführt, wie bedeutungsvoll die Rolle von ambitionierten Unternehmen und Konsument*innen für den Schutz von Umwelt und Natur ist, auch in der Stadt. 

Ich arbeite als Area Managerin für ein deutsches Modeunternehmen, welches auf nachhaltiges Wirtschaften Wert legt. Ich setze mich bei meiner Arbeit in der BVV dafür ein, dass Nachhaltigkeit in Wirtschaft, Schule und Verwaltung auch in Neukölln gestärkt wird. 

Seitdem ich in die Bezirksverordnetenversammlung eingezogen bin, habe ich in den Ausschüssen Stadtentwicklung & Wohnen sowie Schule & Kultur gearbeitet. Aktuell sitze ich in den Ausschüssen für Eingaben & Beschwerden und Wirtschaft & Arbeit. Ich setze mich dafür ein, dass unsere vielfältige Kultur- und Clublandschaft hier in Neukölln in der Bezirkspolitik Gehör und Beachtung findet und die Wirtschaftsförderung auch gezielt Unternehmerinnen und weibliche Führungskräfte in den Blick nimmt.

Social Media

Kontakt

Fraktionsgeschäftsführerin
Carola Scheibe-Köster
Tel: 030 - 90239-3541
Mail: fraktion@gruene-neukoelln.de

Fraktionsreferentin
Angela Korte
Tel: 0178 - 66 59 765
Mail: angela.korte@gruene-neukoelln.de

Adresse & Sprechzeiten

Presse

Pressereferentin
Constanze Altmann
Tel: 0157 - 36 98 00 73
Mail: fraktionspresse@gruene-neukoelln.de

FAQ

Eure Fragen, unsere Antworten

Was ist eine Zählgemeinschaft?
Was ist die BVV?