Wählen ab 16 Jahren!

Seit Oktober 2005 haben in Berlin auch Jugendliche ab 16 Jahren das Wahlrecht für die Wahlen zu den Bezirksverordnetenversammlungen (BVV).

Die BVV Neukölln ist die politische Vertretung aller Neuköllner*innen auf der Ebene der Berliner Bezirke also auch eure! Sie kann zwar keine Gesetze beschließen wie zum Beispiel das Abgeordnetenhaus von Berlin oder der Deutsche Bundestag, aber sie kann viele wichtige Entscheidungen für das Leben in unserem Bezirk treffen. So bestimmt sie zum Beispiel auch, für welche Dinge das Geld ausgegeben wird, das der Bezirk von unserer Landesregierung, dem Berliner Senat, für seine Arbeit bekommt. Die Parteien, die in der BVV die Mehrheit haben, entscheiden also auch darüber, wie die Zukunft der Jugendeinrichtungen und damit eure Zukunft aussieht.

Ihr könnt mitbestimmen, ob der Bezirk sein Geld für wichtige und sinnvolle Jugendeinrichtungen ausgibt - oder für dieses Geld lieber einen neuen Parkplatz baut!

Ihr könnt mitbestimmen, wer in der nächsten BVV die Mehrheit hat!

Weitere Informationen:

Hier könnt ihr euch das Informationsblatt für Erstwähler*innen ab 16 Jahren des Projekts U18 – Die Wahl für Kinder und Jugendliche herunterladen.

Auf der Webseite von U18 findet ihr außerdem ausführliche Informationen zur Möglichkeit, bei einer symbolischen Wahl am 9. September 2016 eure Stimme auch für das Abgeordnetenhaus von Berlin abzugeben. Hier können alle Kinder und Jugendlichen teilnehmen egal, wie alt sie sind und ob sie einen deutschen Pass haben oder nicht! Diese symbolische Wahl gibt es schon seit 1996 in vielen deutschen Bundesländern begonnen hat es übrigens in Berlin und ist mittlerweile sehr erfolgreich. Auch wenn eure Stimmen hier nicht für das offizielle Ergebnis zählen es ist ein wichtiges Projekt, das euch dabei unterstüzt, die Politik in Berlin und in eurem Bezirk zu verstehen und es zeigt den Politiker*innen, welche Themen euch wichtig sind und welche Positionen ihr dazu habt!

Im August startet auch wieder der Wahl-O-Mat für Berlin ein Angebot der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb), der euch helfen kann, wenn ihr herausfinden wollt, welche Partei eure eigenen Position und Meinungen am Besten vertritt.

Und extra für Kinder gibt es von der bpb auch die Webseite HanisauLand. Dort findet ihr ein umfangreiches Lexikon, das euch viele politische Begriffe einfach und verständlich erklärt.

Presse

Für Medienanfragen wenden Sie sich bitte an unseren Referenten für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Raphael Schanz
Tel. 0157 - 845 73 748
Mail: presse(at)gruene-neukoelln.de