Susanna Kahlefeld

Direktkandidatin für Wahlkreis 2

Jahrgang 1964

Lehrerin für Deutsch als Fremdsprache

1. Warum trittst du als Direktkandidatin für Bündnis 90/Die Grünen an?

Die Änderung des Tempelhof-Gesetzes hat gezeigt, dass dieser Senat immer noch nichts verstanden hat. Ich will ein ökologisches, grüneres und gesünderes Neukölln für alle – nicht nur für die, die es sich leisten können. Ich mache mich stark für die Schwächeren im Bezirk. Ich unterstütze das Fahrrad-Volksbegehren – für mich gehört beides zusammen.

2. Was willst du für Neukölln erreichen?

Die Verdrängung muss gestoppt werden. Neukölln ist seit Jahren immer ärmer geworden, das darf nicht so weitergehen. Fußgänger*innen und Radfahrer*innen müssen im Straßenraum Priorität bekommen, damit sich Kinder und ältere Menschen wieder frei bewegen können. Mein Thema ist die offene Gesellschaft: Von ernsthafter Bürger*innenbeteiligung bis zur Antidiskriminierungspolitik. Das ist wichtig für einen vielfältigen Bezirk wie Neukölln.

3. Was muss nach der Wahl in Berlin endlich passieren?

Die Stadt muss endlich wieder funktionieren. Filz, Personalabbau und Konzeptionslosigkeit blockieren überall. Warum braucht es McKinsey für einen Integrationsplan? Warum gibt es im Bürger*innenamt monatelang keine Termine? Warum wird der für Neukölln endlich erreichte Milieuschutz jetzt nicht umgesetzt? Es darf so nicht weitergehen.

4. Was verbindet dich mit Neukölln und mit deinem Wahlkreis?

Seit über 20 Jahren lebe ich in Neukölln, es war und ist der spannendste Bezirk in Berlin. Nirgendwo ist der Kontrast zwischen der Blockadepolitik im Rathaus und der innovativen Bürger*innengesellschaft größer: Hier sind die Initiativen, die Modelle schaffen für eine offene Gesellschaft und für mehr Beteiligung. Auch das Fahrrad-Volksbegehren hat hier seinen Anfang genommen! Das transportiere ich ins Abgeordnetenhaus.

5. Welcher ist dein Lieblingsort in deinem Wahlkreis?

Es gibt viele schöne Orte. Ich fahre oft einfach gern mit dem Rad durch die Straßen. Aber der tollste Platz ist der Eingang zum Tempelhofer Feld an der Oderstraße. Ein weiter Blick wie auf die Ostsee! Und ich habe immer noch das Gefühlt von „Ja, wir haben es geschafft, das zu erhalten“.

Wahlkreis 2

Westliches Rixdorf, Neuköllner Mitte/Zentrum, Schillerpromenade

Kontakt

So erreichst du Susanna Kahlefeld:

Tel: 0176 - 2973 3942
Mail: susanna.kahlefeld(at)gruene-neukoelln.de
www.susanna-kahlefeld.de

twitter.com/s_kahlefeld

Anschrift:

Grünes Bürger*innenbüro
Wipperstraße 25
12053 Berlin

Presse

Für Medienanfragen wenden Sie sich bitte an unsere Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Hannah König
Tel. 0157 - 845 73 748
Mail: presse(at)gruene-neukoelln.de