Verkehr und Infrastruktur

In der Neuköllner Verkehrspolitik ist ein Paradigmenwechsel längst überfällig. Die knappen Verkehrsflächen im Bezirk müssen endlich effektiv für öffentliche Verkehrsmittel, das Fahrrad und die Fußgänger*innen genutzt werden. Denn eine konsequente Verkehrswende weg vom Auto ist nicht nur ein wichtiger Baustein für erfolgreichen Klimaschutz, sondern erhöht auch die Lebensqualität in der Stadt. Auch die Bedingungen für den im öffentlichen Interesse notwendigen KFZ-Verkehr müssen verbessert werden. Busse, die Müllabfuhr oder die Post kämpfen täglich mit dem Neuköllner Verkehrschaos und der Lieferverkehr kann teilweise nur durch permanenten Regelverstoß seinen Auftrag erfüllen. Lärm und Feinstaub machen krank und treten in Neukölln in viel zu hohem Maße auf. Straßenbegrünung kann hier als effektiver Filter wirken, es braucht aber auch verkehrspolitische Maßnahmen, um diese Gesundheitsrisiken einzudämmen.

Auf unserer Sonderseite erfährst du außerdem alles rund ums Thema Fahrrad.

Aktuelle Meldungen zum Thema

  • Neukölln soll zwei neue Fahrradstraßen bekommen

    Die B.Z. berichtet am 17. September 2016 über einen Antrag der Grünen Fraktion, die Bürknerstraße ganz und die Weserstraße zwischen Kottbusser Damm und Pannierstraße zu Fahrradstraßen zu erklären. Dort gilt dann: gesperrt für Durchgangsverkehr, Radler haben Vorrecht. mehr

  • Unsere Plakate in Neukölln: Mehr als nur Blabla

    Wir haben in diesem Wahlkampf mal etwas Neues ausprobiert und Plakate aufgehängt, die sich ganz konkret auf einen bestimmten Ort und ein bestimmtes Thema beziehen. Im Video erklärt Jochen Biedermann, worum es uns bei RANGEZOOMT: NEUKÖLLN KONKRET geht. mehr

  • 48 Sekunden Neukölln: Teil 5 der Video-Serie

    Um in Neukölln einen Parkplatz für sein Fahrrad zu finden, muss Karl ganz schön kreativ werden. Aber geht das nicht auch einfacher? Mehr im fünften Teil unserer Video-Serie zur Wahl 2016. mehr

  • Mehr Fahrradbügel für Neukölln: Grüne Postkartenaktion zeigt Wirkung

    Mit einer Postkartenaktion machen wir seit Mai 2016 auf die schlechte Infrastruktur für Fahrradfahrer*innen im Bezirk aufmerksam. Eine Anfrage an das Bezirksamt hat nun ergeben, dass die Aktion Wirkung zeigt. mehr

  • Termin: 19:00 Uhr

    Kösslers Kiezgespräch: Fahrradfreundlicher Richardkiez – von der Vision zur Realität

    Der Volksentscheid Fahrrad hat die Politik in unserer Stadt endlich aufgeweckt! Sogar in Neukölln wird der Fahrradpolitik nun mehr Beachtung geschenkt. Doch was bleibt nach der Wahl davon? Diskutiert mit unserem Direktkandidat Georg Kössler, mit Saskia Ellenbeck (Netzwerk Fahrradfreundliches Neukölln) und Denis Petri (Volksentscheid Fahrrad). mehr

Seite 4 von 15.

Kontakt

Für weitere Informationen zum Thema Verkehr und Infrastruktur kannst du dich an diese Ansprechpersonen wenden:

Jochen Biedermann
Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, Soziales und Bürgerdienste
jochen.biedermann(at)gruene-neukoelln.de