Verkehr und Infrastruktur

In der Neuköllner Verkehrspolitik ist ein Paradigmenwechsel längst überfällig. Die knappen Verkehrsflächen im Bezirk müssen endlich effektiv für öffentliche Verkehrsmittel, das Fahrrad und die Fußgänger*innen genutzt werden. Denn eine konsequente Verkehrswende weg vom Auto ist nicht nur ein wichtiger Baustein für erfolgreichen Klimaschutz, sondern erhöht auch die Lebensqualität in der Stadt. Auch die Bedingungen für den im öffentlichen Interesse notwendigen KFZ-Verkehr müssen verbessert werden. Busse, die Müllabfuhr oder die Post kämpfen täglich mit dem Neuköllner Verkehrschaos und der Lieferverkehr kann teilweise nur durch permanenten Regelverstoß seinen Auftrag erfüllen. Lärm und Feinstaub machen krank und treten in Neukölln in viel zu hohem Maße auf. Straßenbegrünung kann hier als effektiver Filter wirken, es braucht aber auch verkehrspolitische Maßnahmen, um diese Gesundheitsrisiken einzudämmen.

Auf unserer Sonderseite erfährst du außerdem alles rund ums Thema Fahrrad.

Aktuelle Meldungen zum Thema

  • Die BVV-Sitzung in 18 Tweets

    Am 15.11. tagte die Neuköllner Bezirksverordnetenversammlung. Es ging u.a. um die gestohlenen Stolpersteine, den Angriff auf einen AfD-Politiker, die Umgestaltung des Hermannplatzes, die Wohnbebauung des Blub-Geländes, Schulneubau, Jugendclubs, das Neuköllner Jobcenter und last but not least di neuen Schuhe des grünen Stadtrats. mehr

  • Neuköllns erste Schnellladestation für Elektro-Autos

    Ab heute hat Neukölln seine erste Schnellladestation für Elektro-Autos. Es ist nur ein Anfang, aber ein wichtiger lokaler Beitrag zum Gelingen der Verkehrswende. Bisher gab es 16 Ladesäulen für Normalladen von Elektroautos in Neukölln. mehr

  • Grüne Radwege für Berlin: Test in Neukölln ab 2018

    Die Berliner Morgenpost berichtet über die Pläne des Berliner Senats, Fahrradverkehr sicherer zu machen. Radwege sollen durch Poller vom Autoverkehr abgegrenzt und grün angestrichen werden. Der erste dieser "geschützten Radstreifen" wird nächstes Jahr in Neukölln gebaut. mehr

  • Stacheliger Infobrief #9

    Unser neuer Newsletter ist da! Mit den Themen: 1 Jahr Zählgemeinschaftsvereinbarung +++ Illegales Hostel geräumt +++ Neue Delegierte +++ Vielfalt in der Partei +++ Umbau des Hermannplatzes +++ Buckower Felder +++ Wer ist eigentlich Ali Firat? mehr

  • Politikwechsel in Neukölln: Ein Jahr rot-grüne Zählgemeinschaft

    Vor einem Jahr, am 24. Oktober 2016, unterzeichneten die Neuköllner Kreisverbände von SPD und Grünen eine Zählgemeinschaftsvereinbarung und ebneten damit den Weg für eine rot-grüne Zusammenarbeit in der Wahlperiode 2016 bis 2021. Ein Jahr danach zieht die grüne Fraktion in der Neuköllner BVV Bilanz. mehr

Seite 1 von 15.

Kontakt

Für weitere Informationen zum Thema Verkehr und Infrastruktur kannst du dich an diese Ansprechpersonen wenden:

Jochen Biedermann
Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, Soziales und Bürgerdienste
jochen.biedermann(at)gruene-neukoelln.de