Umwelt und Klima

Mit unserer Politik wollen wir das Lebens- und Liebenswerte in Neukölln erhalten und weiterentwickeln. Wir wollen ein Neukölln, in dem das Vogelgezwitscher lauter ist als der Autolärm, in dem Bienen statt Feinstaub in der Luft fliegen und es mehr öffentliche Grünflächen statt private Betonwüsten gibt. Hierfür müssen wir die Politik grundlegend ändern! Wir setzen auf umwelt- und menschengerechte Konzepte für unseren wachsenden Bezirk und bereiten so die Grundlage für gutes und gesundes Leben im urbanen Raum. Wir wollen zeigen, dass Neukölln mehr kann! Wir setzen uns dafür ein, dass auch hier auf lokaler Ebene ein Beitrag zum globalen Klimaschutz geleistet wird. Oft geht es dabei vor allem um Fördergelder, die effektiv abgerufen und verwendet werden müssen. Dies wollen wir endlich realisieren, um einen intelligenten und nachhaltigen Klimaschutz in Neukölln umzusetzen.

Aktuelle Meldungen zum Thema

  • Grüne Postkartenaktion startet: Mehr Platz für dein Fahrrad

    Kein Fahrradständer vor dem Einkaufszentrum? Alle Bügel an der U-Bahn-Station schon voll? Sogar an Bäumen und Laternen kein Platz mehr? Damit ist jetzt Schluss! mehr

  • Termin: 19:00 Uhr

    Einladung zur Bezirksgruppe: Kohleausstieg in der Lausitz

    Bei unserer nächsten Sitzung diskutieren wir über die aktuelle Situation in der Lausitz in Sachen Kohleausstieg, Vattenfall, Verkaufsprozess und Co. Zu Gast sind Klimaaktivistin Jana Bosse und Georg Kössler, unser Direktkandidat für den Wahlkreis 3 und Sprecher der BAG Energie. mehr

  • Roter Teppich für Neuköllner Fahrradfahrer*innen

    In einer Flashmob-Aktion rollen unsere Direktkandidat*innen Susanna Kahlefeld, Anja Kofbinger und Georg Kössler Neuköllns Radfahrer*innen den roten Teppich aus. mehr

  • Teilnahme am Bundeswettbewerb Klimaschutz im Radverkehr

    Antrag der Grünen Fraktion in der BVV Neukölln vom 24. Februar 2016. Zum Download als PDF-Dokument mehr

  • Wie umweltfreundlich ist Neuköllns Fuhrpark?

    Elektro-, Hybrid- oder Erdgas-Fahrzeuge? In Neuköllns Fuhrpark Fehlanzeige. Das zeigt die Antwort auf eine Kleine Anfrage des Grünen Bezirksverordneten Matthias Holland. Wie das Facetten-Magazin berichtet, heißt es darin, der Grüne Stadtrat Bernd Szczepanski sei als einziges Bezirksamtsmitglied "überwiegend mit dem öffentlichen Nahverkehr sowie dem Fahrrad unterwegs". mehr

Seite 9 von 22.

Kontakt

Für weitere Informationen zum Thema Umwelt und Klima kannst du dich an diese Ansprechpersonen wenden: