Migration und Intergration

Wir heißen alle Menschen in Neukölln willkommen, egal aus welchem Grund sie kommen – um zu studieren, ein Unternehmen zu gründen, sich kreativ zu verwirklichen oder weil sie ein besseres Leben für sich und ihre Kinder suchen. Wir wollen alle Neu-Neuköllner*innen dabei unterstützen hier Fuß zu fassen, angefangen in den Kitas und Schulen, die die Vielfalt als Chance begreifen müssen. Neue Chancen wollen wir auch Menschen geben, die als Geflüchtete zu uns kommen. Zuallererst müssen wir für eine würdige Unterkunft sorgen. Dann geht es aber um viel mehr: Die Menschen brauchen Möglichkeiten sich zu entwickeln und Chancen sich in Neukölln einzubringen. Denn sie sind eine Bereicherung für den Bezirk.

Aktuelle Meldungen zum Thema

  • 48 Sekunden Neukölln: Teil 3 der Video-Serie

    Im dritten Teil unserer Video-Serie zur Wahl 2016 hofft Karl an einem heißen Sommertag auf Erfrischung im Landwehrkanal. Doch er wird bitter enttäuscht. Hier geht es zum Video. mehr

  • Termin: 18:00 Uhr

    Seawatch Unterstützungs-Party

    Susanna Kahlefeld und Notker Schweikhard laden ein, eines der markantesten deutschen Projekte zur Seenotrettung von Flüchtlingen im Mittelmeer näher kennenzulernen, das bisher Erreichte würdig zu feiern und dabei Geld zu sammeln für ein neues Schiff für Seawatch: Besser ausgerüstet, um effektiver zu helfen. mehr

  • 48 Sekunden Neukölln: Teil 2 der Video-Serie

    Unsere Video-Serie zur Wahl 2016 zeigt Alltagsprobleme in Neukölln – vielfach diskutiert und trotzdem noch immer nicht gelöst. Hier geht es zum zweiten Teil der Reihe: Nina und Karl vs. Ganja-Hater. mehr

  • Termin: 11:00 Uhr

    Solidarität isst eine Waffel: Unser Kiez mampft für den guten Zweck

    Waffeln mampfen mit Georg Kössler, dem grünen Direktkandidaten für den Richardkiez: Die Grünen öffnen die Türen ihres Bürger*innenbüros und laden den ganzen Kiez dazu ein. mehr

  • Termin: 19:00 Uhr

    Geflüchtete auf der Balkanroute: Fotovortrag und Diskussion

    Wie ist die Situation auf der Balkanroute wirklich? Sind die Grenzen dicht? Gibt es neue und vielleicht noch gefährlichere Fluchtrouten, auf die Menschen ausweichen? Wie geht es den Geflüchteten, die sich trotz der rigiden Abschottungspolitik der EU weiterhin auf die Reise begeben? Darüber diskutieren wir bei unserer nächsten Bezirksgruppensitzung. mehr

Seite 8 von 49.

Kontakt

Für weitere Informationen zum Thema Migration und Integration kannst du dich an diese Ansprechpersonen wenden: