Migration und Intergration

Wir heißen alle Menschen in Neukölln willkommen, egal aus welchem Grund sie kommen – um zu studieren, ein Unternehmen zu gründen, sich kreativ zu verwirklichen oder weil sie ein besseres Leben für sich und ihre Kinder suchen. Wir wollen alle Neu-Neuköllner*innen dabei unterstützen hier Fuß zu fassen, angefangen in den Kitas und Schulen, die die Vielfalt als Chance begreifen müssen. Neue Chancen wollen wir auch Menschen geben, die als Geflüchtete zu uns kommen. Zuallererst müssen wir für eine würdige Unterkunft sorgen. Dann geht es aber um viel mehr: Die Menschen brauchen Möglichkeiten sich zu entwickeln und Chancen sich in Neukölln einzubringen. Denn sie sind eine Bereicherung für den Bezirk.

Aktuelle Meldungen zum Thema

  • BVV soll der Opfer des Nationalsozialismus gedenken

    In einem gemeinsamen Antrag der Fraktionen der Grünen, der SPD und der LINKE wird angeregt, dass die Bezirksverordnetenversammlung der Opfer des Nationalsozialismus gedenkt. Die Gedenkstunde soll jährlich am 27. Januar stattfinden. mehr

  • Aktionsplan zur weiteren Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK)

    Der grüne Bezirksverordnete Christian Hoffmann bittet in einem Antrag das Bezirksamt, bis zum Herbst 2020 einen bezirklichen Aktionsplan zur lokalen Umsetzung der UN-BRK erarbeiten zu lassen. Dabei soll die Zielfindung im Rahmen eines partizipativen Prozesses unter Beteiligung des Beirates für Menschen mit Behinderung, von Politik, Verwaltung, Unternehmen, Initiativen und Vereinen erfolgen. mehr

  • Termin: 19:00 Uhr

    AG Antifaschismus

    Mehr Infos zur AG gibt's hier. mehr

  • Stacheliger Infobrief #1/2019

    Unser neuer Newsletter ist da. Mit den Themen: Neuer Vorstand | Europawahl | Lastenfahrräder | Mieter*innenschutz | Tempo 30 | Kältehilfe | Wer ist eigentlich Milena Oschmann? mehr

  • Termin: 19:00 Uhr

    AG Antifaschismus

    Mehr Infos zur AG gibt's hier. mehr

Seite 4 von 60.

Kontakt

Für weitere Informationen zum Thema Migration und Integration kannst du dich an diese Ansprechpersonen wenden: