Mieten und Stadtentwicklung

Fast täglich machen neue Kneipen und Bars, neue Geschäfte und Galerien in unserem Bezirk auf. Was frischen Wind nach Neukölln bringt, treibt gleichzeitig die soziale Spaltung voran: Die Mieten steigen rasant und die Konkurrenz um Flächen und Räume nimmt zu. Neue, teure Wohnkomplexe werden gebaut, während parallel immer mehr Menschen aus ihren Mietwohnungen verdrängt werden. Wir Grüne wollen den Wandel unserer Stadt mit all seinen Chancen und Herausforderungen sozialverträglich und ökologisch gestalten und dabei das erhalten, was unsere Kieze so liebenswert macht: Die soziale Durchmischung, das selbstverständliche Miteinander verschiedener Lebenskonzepte und kleinteilige, dezentrale Strukturen aus Wohnen, Einkaufen, Arbeiten und freien Grünflächen. Das passiert nicht von allein – sondern nur mit einer Politik, die dieser Entwicklung Regeln und Rahmen setzt.

Auf unserer Sonderseite erfährst du alles rund ums Thema Milieuschutz in Neukölln.

Aktuelle Meldungen zum Thema

  • Termin: 19:00 Uhr

    AG Stadtentwicklung | Ausweichtermin zum 3.10.

    Mehr Infos zur AG Stadtentwicklung gibt's hier. mehr

  • Decolonize Neukölln!

    Am 1.10.2019 hat die Mitgliederversammlung von Bündnis 90/Die Grünen Neukölln einstimmig den folgenden Antrag "Decolonize Neukölln! Postkoloniales Erinnern im Bezirk" beschlossen. mehr

  • Die 39. BVV am 25.9.2019

    Am 25.9. fand die 39. Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) von Neukölln statt. Auch dieses Mal standen grüne Anträge für ein nachhaltiges und soziales Neukölln mit mehr Beteiligung und weniger Autos zur Abstimmung. mehr

  • Unser Positionspapier zur Kritik an der Neugestaltung des Weigandufers

    Das Neuköllner Weigandufer wird derzeit barrierefrei und ökologisch nachhaltig umgebaut. Wir sind überzeugt, dass die aktuelle Planung eine multifunktionale Nutzung und ökologische Belange berücksichtigt. Als Grüne Fraktion nehmen wir die noch bestehenden Kritikpunkte ernst und möchten ihnen mit unserem Positionspapier sachlich und fachlich fundiert begegnen. mehr

  • Neuköllner Haushalt beschlossen: Mehr Sozialpolitik, Stadtentwicklung und Klimaschutz

    Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) von Neukölln hat in ihrer 38. Sitzung am 11. September 2019 den Doppelhaushalt beschlossen. Für die Grüne Fraktion in der BVV Neukölln bildet der neue Haushalt in Höhe von 973 Mio. Euro für 2020 bzw. 985 Mio. Euro für 2021 eine gute Grundlage für weiterhin ambitionierte Sozial- und Bildungspolitik, nachhaltige Stadtentwicklung und Verstärkung des Klimaschutzes in Neukölln. mehr

Seite 7 von 57.

Kontakt

Für weitere Informationen zum Thema Mieten und Stadtentwicklung kannst du dich an diese Ansprechpersonen wenden:

Jochen Biedermann
Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, Soziales und Bürgerdienste
jochen.biedermann(at)gruene-neukoelln.de