Gegen Rechts

Leider sind rechte Drohanrufe, Gewalttaten oder Brandanschläge keine Einzelfälle in Neukölln. Aber wo immer Rechte ihre menschenfeindliche Hetze verbreiten, stellen sich ihnen Neuköllner*innen in den Weg. Das unterstützen wir Grüne und kämpfen gegen jede Form von Rassismus, Antisemitismus, Antiziganismus, Islamfeindlichkeit und Sexismus.

Wir stehen für eine Politik, die niemanden diskriminiert. Wir stehen für eine pluralistische Gesellschaft, die Akzeptanz und Vielfalt lebt. Für eine Gesellschaft, in der Menschen angstfrei miteinander leben können, unabhängig von Herkunft, Glaube, Geschlecht und sexueller Orientierung. Für ein tolerantes und weltoffenes Neukölln.

Weitere Informationen zum Thema findest du auf der Internetseite der MBR (Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus in Berlin) sowie beim Bündnis Neukölln, bei dem auch Mitglieder der Neuköllner Grünen aktiv sind.

Das Berliner Register dokumentiert rassistische, antisemitische, lgbtiq*-feindliche, antiziganistische, rechtsextreme, rechtspopulistische und andere diskriminierend motivierte Vorfällen, die sich in den Berliner Stadtbezirken ereignen. Auch die Neuköllner Grünen zählen zu den Anlaufstellen im Bezirk, bei denen solche Vorfälle gemeldet werden können.

Aktuelle Meldungen zum Thema

  • Grüner Blog: Die Angstmacher*innen

    Die AfD schürt und instrumentalisiert Ängste für ihre machtpolitischen Ziele, propagiert eine Politik der Spaltung der Gesellschaft und leugnet Konstanten der Menschheitsgeschichte für ihren Kulturkampf gegen jegliche gesellschaftliche Entwicklung. Ein Blogbeitrag von Annette Heppel. mehr

  • Termin: 18:00 Uhr

    Kiezgespräch mit Simone Peter zu Geflüchteten in Neukölln

    Gemeinsam mit Simone Peter, der Bundesvorsitzenden von Bündnis 90/Die Grünen, und Sozialstadtrat Bernd Szczepanski diskutieren wir im Deutsch-Arabischen Zentrum für Bildung und Integration zum Thema "Refugees Welcome? Die Situation von geflüchteten Menschen in Neukölln". mehr

  • Sozialstadtrat Bernd Szczepanski im Interview

    Fünf Jahre lang war Bernd Szczepanski Bezirksstadtrat für Soziales in Neukölln. Im Interview für unsere Bezirkszeitung berichtet er über seine Arbeit. mehr

  • Termin: 18:00 Uhr

    Seawatch Unterstützungs-Party

    Susanna Kahlefeld und Notker Schweikhard laden ein, eines der markantesten deutschen Projekte zur Seenotrettung von Flüchtlingen im Mittelmeer näher kennenzulernen, das bisher Erreichte würdig zu feiern und dabei Geld zu sammeln für ein neues Schiff für Seawatch: Besser ausgerüstet, um effektiver zu helfen. mehr

  • Termin: 19:00 Uhr

    Geflüchtete auf der Balkanroute: Fotovortrag und Diskussion

    Wie ist die Situation auf der Balkanroute wirklich? Sind die Grenzen dicht? Gibt es neue und vielleicht noch gefährlichere Fluchtrouten, auf die Menschen ausweichen? Wie geht es den Geflüchteten, die sich trotz der rigiden Abschottungspolitik der EU weiterhin auf die Reise begeben? Darüber diskutieren wir bei unserer nächsten Bezirksgruppensitzung. mehr

Seite 5 von 25.

Kontakt

Für weitere Informationen zum Thema kannst du dich an diese Ansprechpersonen wenden:

Carola Scheibe-Köster
Geschäftsführerin Bündnis 90/Die Grünen Neukölln und Ansprechpartnerin zum Thema Registerstelle
info@gruene-neukoelln.de