Gegen Rechts

Leider sind rechte Drohanrufe, Gewalttaten oder Brandanschläge keine Einzelfälle in Neukölln. Aber wo immer Rechte ihre menschenfeindliche Hetze verbreiten, stellen sich ihnen Neuköllner*innen in den Weg. Das unterstützen wir Grüne und kämpfen gegen jede Form von Rassismus, Antisemitismus, Antiziganismus, Islamfeindlichkeit und Sexismus.

Wir stehen für eine Politik, die niemanden diskriminiert. Wir stehen für eine pluralistische Gesellschaft, die Akzeptanz und Vielfalt lebt. Für eine Gesellschaft, in der Menschen angstfrei miteinander leben können, unabhängig von Herkunft, Glaube, Geschlecht und sexueller Orientierung. Für ein tolerantes und weltoffenes Neukölln.

Weitere Informationen zum Thema findest du auf der Internetseite der MBR (Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus in Berlin) sowie beim Bündnis Neukölln, bei dem auch Mitglieder der Neuköllner Grünen aktiv sind.

Das Berliner Register dokumentiert rassistische, antisemitische, lgbtiq*-feindliche, antiziganistische, rechtsextreme, rechtspopulistische und andere diskriminierend motivierte Vorfällen, die sich in den Berliner Stadtbezirken ereignen. Auch die Neuköllner Grünen zählen zu den Anlaufstellen im Bezirk, bei denen solche Vorfälle gemeldet werden können.

Aktuelle Meldungen zum Thema

  • Termin: 17:30 Uhr

    Rechter Brandanschlag: Solidarität mit Mirjam Blumenthal und ihrer Familie

    Am 14. Januar 2017 wurde das Auto der Neuköllner DGB-Kreisverbandsvorsitzenden, SPD-Abgeordneten in der Neuköllner BVV und Gruppenleiterin der Neuköllner Falken in Brand gesetzt. Die Polizei geht von einem politisch motivierten Anschlag aus. Die Britzer Nachbarschaftsinitiative "Hufeisern gegen Rechts" ruft deshalb am Donnerstag zu einer Solidaritätskundgebung auf. mehr

  • Stacheliger Infobrief 8/2016

    Mit unserem letzten Newsletter in diesem Jahr verabschieden wir uns in die Winterpause. Wie immer berichten wir aus der BVV, die mittlerweile ihre Arbeit aufgenommen hat. Auch auf Landesebene ist der Koalitionsvertrag endlich in trockenen Tüchern und wir geben einen Überblick über die Ergebnisse. mehr

  • Gedenkort für Burak Bektaş: Zählgemeinschaft geht erstes gemeinsames Projekt an

    Der Bezirk Neukölln soll die Einrichtung eines Gedenkorts für Burak Bektaş aktiv unterstützen. Das fordert ein gemeinsamer Antrag von Bündnis 90/Die Grünen und SPD in der BVV am 7. Dezember 2016. Die beiden Fraktionen gehen damit das erste gemeinsame Projekt aus der Zählgemeinschaftsvereinbarung an. mehr

  • Neukölln sagt Nein zu Rassismus – Neukölln bleibt weltoffen

    In der zweiten Sitzung der BVV am 7. Dezember 2016 bringen die Fraktionen von Bündnis 90/Die Grünen, Die Linke und SPD Neukölln eine gemeinsame Entschließung gegen Rassismus ein. Hier gibt es den Text in voller Länge. mehr

  • BVV Neukölln: Jochen Biedermann als neuer Stadtrat gewählt

    Auf ihrer konstituierenden Sitzung am gestrigen Donnerstag, den 27. Oktober 2016, hat die Neuköllner Bezirksverordnetenversammlung den Grünen Jochen Biedermann zum neuen Stadtrat für Stadtentwicklung, Soziales und Bürgerdienste gewählt. mehr

Seite 4 von 25.

Kontakt

Für weitere Informationen zum Thema kannst du dich an diese Ansprechpersonen wenden:

Carola Scheibe-Köster
Geschäftsführerin Bündnis 90/Die Grünen Neukölln und Ansprechpartnerin zum Thema Registerstelle
info@gruene-neukoelln.de