Gegen Rechts

Leider sind rechte Drohanrufe, Gewalttaten oder Brandanschläge keine Einzelfälle in Neukölln. Aber wo immer Rechte ihre menschenfeindliche Hetze verbreiten, stellen sich ihnen Neuköllner*innen in den Weg. Das unterstützen wir Grüne und kämpfen gegen jede Form von Rassismus, Antisemitismus, Antiziganismus, Islamfeindlichkeit und Sexismus.

Wir stehen für eine Politik, die niemanden diskriminiert. Wir stehen für eine pluralistische Gesellschaft, die Akzeptanz und Vielfalt lebt. Für eine Gesellschaft, in der Menschen angstfrei miteinander leben können, unabhängig von Herkunft, Glaube, Geschlecht und sexueller Orientierung. Für ein tolerantes und weltoffenes Neukölln.

Weitere Informationen zum Thema findest du auf der Internetseite der MBR (Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus in Berlin) sowie beim Bündnis Neukölln, bei dem auch Mitglieder der Neuköllner Grünen aktiv sind.

Das Berliner Register dokumentiert rassistische, antisemitische, lgbtiq*-feindliche, antiziganistische, rechtsextreme, rechtspopulistische und andere diskriminierend motivierte Vorfällen, die sich in den Berliner Stadtbezirken ereignen. Auch die Neuköllner Grünen zählen zu den Anlaufstellen im Bezirk, bei denen solche Vorfälle gemeldet werden können.

Aktuelle Meldungen zum Thema

  • Demo gegen NPD-Aufmarsch: Kein Raum für Nazis und Rassist_innen

    Bündnis 90/Die Grünen Neukölln rufen alle Bürger_innen Berlins auf, am Samstag, den 24. November 2012 um 12 Uhr an der "Rudower Spinne" (U-Bahnhof Rudow) gegen den geplanten Aufmarsch der NPD zu demonstrieren. Seit Wochen wird mit rassistischen Argumenten Stimmung gegen eine geplante Unterkunft für... mehr

  • Termin: 10:30 Uhr

    Seminar der Grünen Jugend: “Rassismus, die Gesellschaft und ich.”

    Was haben (neo-)koloniale Denkmuster und rassistische Positionen eigentlich mit mir zu tun?  Seminar der Grünen Jugend Berlin am 20. Oktober 2012  Lange Zeit wurde Rassismus als etwas verhandelt, das entweder "früher" – Stichwort Nationalsozialismus – oder "woanders", z.B. in den USA, anzutreffen... mehr

  • Unheilige Allianz in Rudow

    Unter der Überschrift "Gemeinsam gegen alles Fremde" berichtete die taz gestern über die Veranstaltung „Asylbewerberheim in Rudow?“ der CDU Rudow Anfang diesen Monats. An dieser Versammlung nahmen auch mehrere bekannte NPDler teil, worauf ebenfalls anwesende Mitglieder der Grünen Neukölln die... mehr

  • Pressemitteilung zum Tagesspiegel-Artikel "'Pro Deutschland' provoziert bei Asylbewerber-Demo"

    Bündnis 90/Die Grünen Neukölln widersprechen folgender Passage aus dem Tagesspiegel-Artikel "'Pro Deutschland' provoziert bei Asylbewerber-Demo" vom 13. Oktober 2012: „Die linke Szene empört sich unterdessen über eine Veranstaltung der CDU zum Thema Asylbewerberheim in Rudow. An der... mehr

  • Erneute rechtsextreme Schmierereien am ASH (Neuköllner Falken)

    Zum erneuten Anschlag auf das Jugendhaus der Neuköllner Falken erklärt der Vorstand von Bündni 90/Die Grünen Neukölln: Bündnis 90/Die Grünen Neukölln sind entsetzt über den erneuten Versuch, die Neuköllner Falken (Anton Schmaus-Haus) einzuschüchtern. Besonders ekelhaft ist der Spruch "Ihr... mehr

Seite 14 von 25.

Kontakt

Für weitere Informationen zum Thema kannst du dich an diese Ansprechpersonen wenden:

Carola Scheibe-Köster
Geschäftsführerin Bündnis 90/Die Grünen Neukölln und Ansprechpartnerin zum Thema Registerstelle
info@gruene-neukoelln.de