Gegen Rechts

Leider sind rechte Drohanrufe, Gewalttaten oder Brandanschläge keine Einzelfälle in Neukölln. Aber wo immer Rechte ihre menschenfeindliche Hetze verbreiten, stellen sich ihnen Neuköllner*innen in den Weg. Das unterstützen wir Grüne und kämpfen gegen jede Form von Rassismus, Antisemitismus, Antiziganismus, Islamfeindlichkeit und Sexismus.

Wir stehen für eine Politik, die niemanden diskriminiert. Wir stehen für eine pluralistische Gesellschaft, die Akzeptanz und Vielfalt lebt. Für eine Gesellschaft, in der Menschen angstfrei miteinander leben können, unabhängig von Herkunft, Glaube, Geschlecht und sexueller Orientierung. Für ein tolerantes und weltoffenes Neukölln.

Weitere Informationen zum Thema findest du auf der Internetseite der MBR (Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus in Berlin) sowie beim Bündnis Neukölln, bei dem auch Mitglieder der Neuköllner Grünen aktiv sind.

Das Berliner Register dokumentiert rassistische, antisemitische, lgbtiq*-feindliche, antiziganistische, rechtsextreme, rechtspopulistische und andere diskriminierend motivierte Vorfällen, die sich in den Berliner Stadtbezirken ereignen. Auch die Neuköllner Grünen zählen zu den Anlaufstellen im Bezirk, bei denen solche Vorfälle gemeldet werden können.

Aktuelle Meldungen zum Thema

  • Solidarität mit Anne Helm: Grüne Neukölln verurteilen Morddrohungen

    Bündnis 90/Die Grünen Neukölln verurteilen ausdrücklich die akuten Morddrohungen gegen die Neuköllner Bezirksverordnete Anne Helm. Die Grüne Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) und der Vorstand der Grünen Neukölln erklären dazu: Die BVV Neukölln verabschiedete am Mittwoch, den 26.... mehr

  • Termin: 15:45 Uhr

    Gemeinsam gegen rechte Hetze

    Die Berliner NPD will morgen vor der im Rathaus Neukölln stattfindenden BVV-Sitzung ihre rechte Hetze gegen ein Mitglied der BVV-Fraktion der Piraten verbreiten. Dagegen protestieren wir ab 15.45 Uhr und rufen alle Berliner_innen auf, sich gegen die menschenverachtende Hetze der NPD zu stellen.... mehr

  • Die Angst war ein ständiger Begleiter

    Die Veranstaltung am 05. Juni 2013 im DGB-Haus war nicht öffentlich beworben worden, Einladungen wurden nur an Mitglieder ausgewählter Zielgruppen wie z.B. Gewerkschafts-Vertrauensleute oder Bündnisse gegen Rechts als persönliche E-Mails versandt. Und das aus gutem Grund: Der Inhalt dieser... mehr

  • Termin: 12:00 Uhr

    Das Problem heißt Rassismus - Aufruf zur Demonstration

    Am kommenden Samstag, den 02. November 2013 findet ab 12 Uhr eine Demonstration gegen Rassismus in unserer Gesellschaft statt, zu der das Bündnis gegen Rassismus  aufruft. Neben vielen anderen zivilgesellschaftlichen Gruppen unterstützen auch Bündnis 90/Die Grünen Neukölln diese Demonstration und... mehr

  • NPD-Hassbriefe an Grüne: Polizei muss die Betroffenen schützen!

    Auch in diesem Wahlkampf greift die rechtsradikale NPD wieder zu Hetze und Bedrohung gegen Menschen, die in ihren Augen nicht zu unserer Gesellschaft gehören: in einem "Rundschreiben mit Rückflugticket" werden Kandidati_innen mit Migrationshintergrund sehr deutlich dazu aufgefordert, auszuwandern,... mehr

Seite 10 von 25.

Kontakt

Für weitere Informationen zum Thema kannst du dich an diese Ansprechpersonen wenden:

Carola Scheibe-Köster
Geschäftsführerin Bündnis 90/Die Grünen Neukölln und Ansprechpartnerin zum Thema Registerstelle
info@gruene-neukoelln.de