Frauen und Queer

Von einer tatsächlichen Gleichstellung von Frauen und Männern sind wir leider noch weit entfernt, auch in Neukölln. Noch immer werden Frauen täglich ihrer Möglichkeiten beraubt. Dabei haben wir so viele starke Frauen, die Neukölln erst am Laufen halten. Auch queere Menschen sind eine große Bereicherung für uns. Aber auch sie können sich nach wie vor in Neukölln nicht frei entfalten. Wir freuen uns über eine wachsende queere Szene im Norden des Bezirks, dies täuscht aber nicht darüber hinweg, dass queere Menschen nach wie vor unter Diskriminierung und Gewalt leiden. Auch Senior*innen werden viel zu häufig ausgegrenzt. Genau das wollen wir nicht länger akzeptieren. Denn häufig geht es nur um eine bessere Infrastruktur und kleinere Hilfen, um Menschen zu ermöglichen, sich in die Gesellschaft einzubringen. Daher wollen wir für und mit diesen Gruppen Schutzräume sichern und neue Freiräume erkämpfen.

Aktuelle Meldungen zum Thema

  • Straßenumbenennung: Ehre, wem Ehre gebührt

    Antrag der Grünen Fraktion in der BVV Neukölln vom 13. April 2016. Zum Download als PDF-Dokument mehr

  • BVV Neukölln: Ehre, wem Ehre gebührt – Wissmann und Woermann müssen weg!

    Die Wissmannstraße und die Woermannkehre sollen umbenannt werden – das fordert ein Antrag der Grünen Fraktion, der am Mittwoch in der Neuköllner Bezirksverordnetenversammlung eingebracht wird. Stattdessen möchte die Fraktion zum Beispiel Frauen der kolonialen Befreiungs- und Emanzipationsbewegungen aus den Ländern Afrikas ehren. mehr

  • Termin: 11:00 Uhr

    Wissmann muss weg! Straßenumbenennung zum internationalen Frauentag

    Anlässlich des internationalen Frauentags am 8. März benennen die Grünen Abgeordneten Anja Kofbinger und Susanna Kahlefeld in einer symbolischen Aktion die Wissmannstraße nach einer bekannten Neuköllner Ärztin in Charlotte-Wolff-Straße um. mehr

  • Termin: 18:00 Uhr

    BVV-Infoabend für Frauen

    Frauen-Power für Neukölln! Am 5. März stellen wir unsere Kandidat*innen für die Wahl zur Bezirksverordnetenversammlung auf. Zur Vorbereitung laden wir am 25. Februar alle interessierten Frauen in die Geschäftsstelle ein, um sich in lockerer Runde auszutauschen und über die Arbeit in der BVV zu informieren. mehr

  • Termin: 18:00 Uhr

    Verleihung des Hatun-Sürücü-Preises 2016

    Foto: Grüne Fraktion Berlin

    Der grüne Frauenrechtspreis zeichnet Initiativen und Einzelpersonen aus, die sich für das Recht auf Chancengleichheit und Selbstbestimmung von Mädchen und jungen Frauen einsetzen. mehr

Seite 5 von 9.

Kontakt

Für weitere Informationen zum Thema Frauen und Queer kannst du dich an diese Ansprechpersonen wenden: