Unser Grüner Stadtrat Jochen Biedermann

Auf ihrer konstituierenden Sitzung am 27. Oktober 2016 hat die Neuköllner Bezirksverordnetenversammlung den Grünen Jochen Biedermann zum neuen Stadtrat für Stadtentwicklung, Soziales und Bürgerdienste gewählt.

Dazu erklärt Jochen Biedermann: "Ich bedanke mich für das Vertrauen und trete das Amt hochmotiviert an. Ich bringe viel Erfahrung in der Bezirkspolitik mit, aber ich werde auch viel Neues lernen müssen. Diese Herausforderung nehme ich gerne an und bin bereit, mich den neuen Aufgaben zu stellen."

Seit 2009 engagiert sich Jochen Biedermann als Bezirksverordneter in Neukölln und war Mitglied im Hauptausschuss sowie in den Ausschüssen Integration und Bildung, Schule, Kultur und Sport. Besonders im Bereich der Stadtentwicklung hat sich der bisherige stellvertretende Fraktionsvorsitzende einen Namen gemacht. Von 2011 bis 2016 saß er dem Stadtentwicklungsausschuss vor und setzte sich in der BVV mit zahlreichen Anträgen und Anfragen für eine faire Mietenpolitik ein. Nicht zuletzt engagierte er sich jahrelang für die Umsetzung des Milieuschutzes in Neukölln.

"Als Stadtrat werde ich weiterhin die Interessen der Neuköllner Mieterinnen und Mieter vertreten", so Biedermann. "Ebenso engagiert möchte ich mich den zahlreichen weiteren Aufgaben stellen, die mein neues Amt mit sich bringt – von der Unterstützung für die Schwachen in unserem Bezirk bis zu den Wartezeiten im Bürger- und Wohnungsamt. Auch die Arbeit meines Vorgängers bei der Bekämpfung von gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit werde ich fortführen. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit meinen neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, für deren Interessen ich ebenfalls engagiert streiten werde."

Biographischer Hintergrund

Jochen Biedermann wurde 1979 in Freiburg geboren. Schon als Schüler war er sozial engagiert und war nach dem Abitur zunächst als Friedendienstleistender im polnischen Gdansk. Nach seiner Rückkehr studierte er Politikwissenschaft in Freiburg, Helsinki und Berlin, wo er 2001 seine neue Heimat fand. Seit 2002 lebt er in Neukölln. Im gleichen Jahr trat er Bündnis 90/Die Grünen bei und engagierte sich ab 2004 in der Bezirksgruppe. Ab 2007 war er ihr Vorstandssprecher, bis er 2009 als Nachrücker in die Bezirksverordnetenversammlung gewählt wurde. Beruflich begann er bereits studienbegleitend mit dem Aufbau eines kleinen Unternehmens der Informationstechnologie mit den Arbeitsschwerpunkten Projektmanagement, Konzeption und Beratung. Das Unternehmen ist heute so weit konsolidiert, dass seine Partner ihn für die neue Aufgabe im Bezirksamt "freistellen" konnten.

Hintergrund zum neuen Stadtratsamt

Das Stadtratsamt für Stadtentwicklung, Soziales und Bürgerdienste hat die Verantwortung für insgesamt etwa 400 Beschäftigte. In die Abteilung Bürgerdienste fallen die Bürgerämter, das Standesamt, Staatsangehörigkeitsangelegenheiten, Wohngeld und Wahlen. Das Stadtentwicklungsamt umfasst die Stadtplanung, die Bau- und Wohnungsaufsicht, Vermessung, Denkmalschutz und Quartiersmanagement. Und die Abteilung Soziales besteht aus der Betreuungsbehörde und sozialen Diensten, materiellen Hilfen, Durchführung der Leistungen des kommunalen Trägers gemäß SGBII und AG-SGBII und Trägerangelegenheiten des JobCenters. Darüber hinaus ist der Stadtrat Beauftragter für politischen Extremismus sowie Gender Mainstreaming.

Aktuelle Meldungen

  • BVV Neukölln: Grüne und SPD unterzeichnen Zählgemeinschaftsvereinbarung

    Jetzt ist es offiziell: Bündnis 90/Die Grünen und die SPD Neukölln bilden für die nächsten fünf Jahre eine Zählgemeinschaft. Am Montagabend haben Vertreter*innen der beiden Parteien sowie der BVV-Fraktionen im Neuköllner Rathaus die Zählgemeinschaftsvereinbarung unterschrieben. mehr

  • Neues Farbenspiel in Neukölln

    SPD und Grüne haben beschlossen, Verhandlungen über eine gemeinsame Zählgemeinschaft aufzunehmen. Das berichtet das Berliner Abendblatt am 19. Oktober 2016. Jochen Biedermann sprach von einem "Kompromiss, mit dem alle Beteiligten gut leben können". mehr

  • Mitgliederversammlung bestätigt Zählgemeinschaftsvereinbarung mit der SPD

    Die Mitgliederversammlung der Grünen Neukölln hat am Montag, den 18. Oktober 2016, die Zählgemeinschaftsvereinbarung mit der SPD ohne Gegenstimme angenommen. Damit ist der Weg für eine rot-grüne Zusammenarbeit in der Bezirksverordnetenversammlung frei. Am 24. Oktober soll die Vereinbarung im Rathaus unterzeichnet werden. mehr

  • BVV Neukölln: Grüne und SPD nehmen Verhandlungen zur Zählgemeinschaft auf

    Bündnis 90/Die Grünen und die SPD Neukölln haben sich gestern Abend darauf verständigt, Verhandlungen über eine Zählgemeinschaft in der Bezirksverordnetenversammlung aufzunehmen. Gemeinsam haben wir die Chance, Veränderungen anzustoßen und Neukölln noch lebenswerter zu machen. mehr

  • Unsere Plakate in Neukölln: Mehr als nur Blabla

    Wir haben in diesem Wahlkampf mal etwas Neues ausprobiert und Plakate aufgehängt, die sich ganz konkret auf einen bestimmten Ort und ein bestimmtes Thema beziehen. Im Video erklärt Jochen Biedermann, worum es uns bei RANGEZOOMT: NEUKÖLLN KONKRET geht. mehr

Seite 5 von 6.

Kontakt

So erreichst du Bezirksstadtrat Jochen Biedermann:

Mail: jochen.biedermann(at)gruene-neukoelln.de

Anschrift:

Bezirksamt Neukölln
Abteilung Stadtentwicklung, Soziales und Bürgerdienste
Karl-Marx-Straße 83-85
12040 Berlin

Presse

Für Medienanfragen wenden Sie sich bitte an unseren Referenten für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Raphael Schanz
Tel. 0157 - 845 73 748
Mail: presse(at)gruene-neukoelln.de