Unsere BVV-Fraktion

Bernd Szczepanski

Zur Vorstellung

In der Amtsperiode 2016-2021 werde ich als Mitglied der Grünen BVV-Fraktion weiterhin engagiert für soziale Belange der Neuköllner Bevölkerung eintreten, wie ich es in den letzten 5 Jahren als Sozialstadtrat des Bezirkes getan habe. Ich möchte mich für eine vielfältige Gesellschaft mit gleichen Teilhabechancen für alle Menschen unabhängig von ihrer Herkunft, weltanschaulichen oder sexuellen Orientierung engagieren und mich weiter für direkte demokratische Beteiligung der Bürger*innen an der Neuköllner Bezirkspolitik einsetzen – ich unterstütze auch die Entwicklung zum Bürger*innenhaushalt.

Außerdem streite ich für eine fuß- und radfreundliche Verkehrspolitik in Neukölln: für Verkehrsberuhigung, Rückgewinnung der Straßen und Plätze als Lebensraum für Bürger*innen, insbesondere Kinder, für Vorrang des öffentlichen Personennahverkehrs, behinderten- und altersgerechten Straßenumbau und mehr Platz für Fußgänger*innen und Radfahrer*innen.

Als Vorsitzender des Ausschusses für Umwelt und Naturschutz bin ich bestrebt, den für uns Grüne besonders wichtigen Umweltthemen die notwendige Aufmerksamkeit im Bezirk zu verschaffen. Die Tätigkeit des zuständigen Bezirksstadtrats von der AfD werde ich aufmerksam begleiten, um wirksames Handeln im Interesse des Bezirks zu forcieren. Leider gehört die Überwachung der Luftqualität an den Neuköllner Hauptverkehrsstraßen nicht zu den Aufgaben des bezirklichen Amtes für Umwelt und Naturschutz, dennoch ist es notwendig, verkehrsbedingte Schadstoffemissionen und die damit verbundenen gesundheitlichen Belastungen für Neuköllner Bürger*innen in der BVV zu thematisieren.

Nicht zuletzt werde ich Parteien, Organisationen und Einzelpersonen entgegentreten, die mit Rassismus, Hass und Ausgrenzung die Gesellschaft spalten und völkisches Gedankengut propagieren.

Gabriele Vonnekold

Fraktionsvorsitzende

Jahrgang 1952, Germanistin und Politikwissenschaftlerin

Mail: gabriele.vonnekold(at)gruene-neukoelln.de

Ausschüsse und Beiräte:
Ausschuss für Haushalt, Wirtschaft, Verwaltung und Gleichstellung; Ausschuss für Soziales und Bürgerdienste

Zur Vorstellung

In Neukölln verändert sich zur Zeit sehr viel. Es gibt wieder Zuzug, neue Geschäfte eröffnen, Neukölln wird wieder lebendiger. Das ist positiv. Aber gleichzeitig steigen die Mieten, werden Luxusmodernisierungen vorgenommen und Mietwohnungen in Eigentumswohnungen umgewandelt, um nicht so zahlungskräftige Mieter zu vertreiben. Viele Menschen, die Neukölln in langen Jahren mit aufgebaut haben, müssen sich jetzt Sorgen machen, ob sie in ihrem angestammten Kiez bleiben können. Für diese Menschen müssen wir in Neukölln Politik machen. Der soziale Zusammenhalt im Bezirk muss neu ausgerichtet und gestärkt werden. Die Menschen müssen mehr an der Gestaltung der Kommunalpolitik beteiligt werden. Wir müssen die Erfahrungen der Bürger*innen vor Ort und ihre Ideen für ihre Zukunft ernstnehmen. Deshalb wollen wir dafür kämpfen, dass die Neuköllner*innen gut und ohne Angst vor Verdrängung leben und ihre Nachbarschaft mitgestalten können.

Samira Tanana

Stellvertretende Fraktionsvorsitzende

Jahrgang 1976, Sozialpädagogische Fachkraft

Mail: samira.tanana(at)gruene-neukoelln.de

Ausschüsse und Beiräte:
Jugendhilfeausschuss; Ausschuss für Integration; Migrationsbeirat; Spielplatzkommission

Zur Vorstellung

Ich möchte mich als Bezirksverordnete für die Belange und Wünsche der Menschen in Neukölln einsetzen, vor allem für die Menschen mit Migrationshintergrund. Die Stärkung dieser Gruppe soll zu meinen Aufgaben gehören. Ich bin in Berlin geboren und habe selbst einen palästinensischen Migrationshintergrund. Außerdem liegt mir die Kinder- und Jugendarbeit am Herzen. Bildung muss für alle zugänglich sein. Kinder und Jugendliche müssen gestärkt und gefördert werden. Jeder Mensch hat seine speziellen Bedürfnisse und diese müssen individuell berücksichtigt werden. Neukölln ist ein multikultureller Bezirk und hat viele Herausforderungen, denen ich mich stellen möchte. Menschen aus 160 Nationen leben hier zusammen. Um den sozialen Frieden zu wahren, möchte ich die Dialogbereitschaft zwischen den verschiedenen Kulturen fördern. Durch meine jahrelange Arbeit im sozialen Bereich konnte ich im Verein Al-Huleh e.V. ein großes Netzwerk aufbauen. Das ehrenamtliche Engagement ist für mich ein wichtiger Bestandteil der Zivilgesellschaft. Dieses Engagement zu stärken und eine angemessene Förderung zu ermöglichen, zählt ebenfalls zu meinen Zielen.

Sofie Krotter

Stellvertretende Fraktionsvorsitzende

Jahrgang 1986, Store Managerin

Mail: sofie.krotter(at)gruene-neukoelln.de

twitter.com/KrotterSofie

Ausschüsse und Beiräte:
Ausschuss für Stadtentwicklung und Wohnen; Ausschuss für Bildung, Schule und Kultur

Zur Vorstellung

Ich wohne seit mittlerweile acht Jahren in Neukölln und beschäftige mich seit sechs Jahren als aktives Mitglied der Grünen mit Wirtschafts-, Energie- und Umweltpolitik. Dieses Interesse sowie meine im Studium erworbenen Kenntnisse zur nachhaltigen Wirtschaft und Politik haben mir vor Augen geführt, wie bedeutungsvoll die Rolle von ambitionierten Unternehmen und Konsument*innen für den Schutz von Umwelt und Natur ist, auch in der Stadt. Ich arbeite als Area Managerin für ein deutsches Modeunternehmen, welches auf nachhaltiges Wirtschaften Wert legt. Ich möchte mich auch bei meiner Arbeit in der BVV dafür einsetzen, dass Nachhaltigkeit in Wirtschaft und Verwaltung auch in Neukölln gestärkt wird. Seitdem ich im letzten November als Nachrückerin in die Bezirksverordnetenversammlung eingezogen bin, arbeite ich im Ausschuss für Grünflächen, Natur- und Umweltschutz sowie im Ausschuss für Bildung, Schule und Kultur mit. Ich möchte mich dafür einsetzen, dass die vielfältige Kulturlandschaft hier in Neukölln in der Bezirkspolitik Gehör und Beachtung findet. Ich freue mich auf die kommende Arbeit für die Menschen im Bezirk und hoffe, dass wir in der Zählgemeinschaft erfolgreich dafür sorgen, dass Neukölln weiterhin für seine Bewohner*innen eine erschwingliche Heimat bleibt – nur eben grüner.

Ursula Künning

 

Fraktionsmitglied

Jahrgang 1952, Diplom-Sozialpädagogin

Mail: ursula.kuenning(at)gruene-neukoelln.de

twitter.com/KunningUrsula

Ausschüsse und Beiräte:
Ausschuss für Eingaben und Beschwerden; Gesundheitsausschuss; Beirat für das Vivantes Klinikum; Beirat für Menschen mit Behinderung

Zur Vorstellung

Neukölln ist ein Lebensort für Menschen, die hier geboren sind und für Menschen, die aus aller Welt zu uns kommen. Allen ist gemein, dass sie eine funktionierende Bezirksverwaltung und -politik wollen, die sich für ihre Interessen einsetzt und ein friedliches und konstruktives Miteinander fördert. Ich werde mich weiterhin für Neuköllner*innen einsetzen, die aufgrund von Krankheit, Behinderung und/oder hohem Alter unter Armut und dem daraus folgenden Mangel an gesellschaftlicher Teilhabe leiden. LGBTI-Menschen, die sich lesbisch, schwul, bisexuell, transsexuell oder intersexuell identifizieren, werden auch in Neukölln häufig diskriminiert. Hier ist eine bezirkliche Anlaufstelle, die Beratung und Vernetzung anbietet, dringend erforderlich. Auch dafür setze ich mich ein. In der vergangenen Legislaturperiode konnte sich unter der Schirmherrschaft des grünen Stadtrates Bernd Szczepanski die Party "BallQueer" für die Generation 50 plus erfolgreich etablieren. Diese Veranstaltung wird fortgeführt und ich werde weiterhin politisch für ein Neukölln der Vielfältigkeit einstehen.

Christian Hoffmann

Fraktionsmitglied

Jahrgang 1962, Bodenkundler, Umweltingenieur

Mail: christian.hoffmann(at)gruene-neukoelln.de

Ausschüsse und Beiräte:
Ausschuss für Eingaben und Beschwerden; Sportausschuss; Ausschuss für Umwelt- und Naturschutz

Zur Vorstellung

Grün ist fester Bestandteil meines Lebens, auch beruflich als Bodenkundler und Landschaftsplaner. Seit 2010 bin ich bei den Neuköllner Grünen. 2011 bis 2016 habe ich im Kreisvorstand und als LDK-Delegierter mitgestaltet. Seit 2016 gehöre ich der BVV-Fraktion an. Ich bin gebürtiger Neuköllner. Die Arbeit mit und für die Menschen im Bezirk prägt mein Engagement: als Teil der Sprecher*innengruppe im QR Flughafenstraße, im Fachbeirat des Nachbarschaftsheims Neukölln e.V. und als Vorsitzender des Multikulturellen NachbarschaftsGartens Neukölln e.V. Unser Boombezirk benötigt Mäßigung, verantwortungsvolles Handeln und eine soziale, umweltgerechte Politik. Wohnen muss bezahlbar bleiben. Menschen müssen von ihrer Arbeit leben können. Lebenswerte, bezahlbare und sozial ausgewogene Kieze mit ihrer bunten Bevölkerungsmischung müssen erhalten bleiben. Ich unterstütze eine moderne Verkehrspolitik und den Fahrradvolksentscheid. Ich engagiere mich für Geflüchtete, denn Integration lebt durch aktives Handeln, und im Kampf gegen Populismus und Rechtsextreme.

Bertil Wewer

Fraktionsmitglied

Jahrgang 1959, Diplom-Betriebswirt

Mail: bertil.wewer(at)gruene-neukoelln.de

Ausschüsse und Beiräte:
Geschäftsordnungsausschuss; Ausschuss für Stadtentwicklung und Wohnen; Ausschuss für Straßen, Grünflächen und Ordnung; Kleingartenbeirat

Zur Vorstellung

Nach ersten parlamentarischen Erfahrungen ab 2009 als stellvertretender Bürgerdeputierter im Ausschuss für Verkehr und Tiefbau bin ich seit 2011 Mitglied der Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen in der BVV Neukölln. Bislang war ich im Stadtentwicklungs­ausschuss, im Ausschuss für Verkehr und Tiefbau sowie im Ausschuss für Grünflächen-, Natur- und Umweltschutz. In der neuen Wahlperiode will ich mich weiter für grüne Interessen in den Bereichen Stadtentwicklung und Umwelt­schutz einsetzen. In der letzten Wahlperiode haben wir der SPD die Einführung erster Milieuschutz­gebiete abgerungen. Jetzt geht es darum, diese – wie von der BVV beschlossen – auszuweiten und die Zweckentfremdungsverbotsverordnung im Bezirk konsequent umzusetzen. Mit unserem grünen Baustadtrat haben wir dazu beste Voraus­setzungen. Zudem setze ich mich für weitere Quartiers­managementgebiete und die Verlängerung der U 7 nach Schönefeld ein. Den Umbau der ehemaligen Frauenklinik am Mariendorfer Weg werde ich ebenso kritisch begleiten wie die Estrel-Erweiterung. Auch bleiben die Entwicklungen auf den ehemaligen Friedhöfen an der Herrmannstraße spannend.

Karin Nadrowski

Fraktionsmitglied

Jahrgang 1971, Biologin im Zweitstudium Medizin

Mail: karin.nadrowski(at)gruene-neukoelln.de

twitter.com/nadrowka

Ausschüsse und Beiräte:
Geschäftsordnungsausschuss; Ausschuss für Haushalt, Wirtschaft, Verwaltung und Gleichstellung; Sportausschuss; Gesundheitsausschuss

Zur Vorstellung

Wir leben in einer Zeit, in der erkämpfte Freiheiten wieder unter Druck stehen, weil sie als Sündenböcke für eine prekarisierende Wirtschaftsordnung herhalten sollen. Klima, Natur, Frauen, Minterheiten sollen wieder der alten Ordnung parieren. Wir haben da bessere Ideen! Ich bin Biologin und habe vor allem zur Biodiversität gearbeitet. Zur Zeit studiere ich Medizin. Seit einigen Jahren engagiere ich mich bei Bündnis 90 / den Grünen in Neukölln und wir haben schon viel erreicht. Unsere Zählgemeinschaftsvereinbarung trägt eine deutlich grüne Handschrift mit Blick auf öffentlichen Nahverkehr, fairen Handel, Einschränken der Spekulation mit Wohnraum und vielen mehr. Als Bezirksverordnete habe ich mich für eine Verstetigung der aufsuchenden Sozialarbeit im Zusammenhang mit Drogen-Missbrauch eingesetzt, fordere mit unserer Fraktion auch einen Coffee-Shop und halte es persönlich für wirtschaftlichen und sozialen Irrsinn, den Handel mit Drogen einem Schwarzmarkt zu überlassen. Ich habe mich dafür eingesetzt, dass wir im Juli als BVV beschlossen haben, Fairtrade City zu werden. Als nächstes möchte ich einen feministischen Blick auf den Haushalt und auf die BVV Arbeit fördern.

Ali Firat

Fraktionsmitglied

Jahrgang 1980, Grundschullehrer

Mail: ali.firat(at)gruene-neukoelln.de

twitter.com/euphrat

Ausschüsse und Beiräte:
Ausschuss für Bildung, Schule und Kultur

Zur Vorstellung

Unser erstes Bundesprogramm beschrieb unsere Partei als sozial, ökologisch, basisdemokratisch und gewaltfrei. An diesem Selbstverständnis orientiere ich mich. Neukölln ist bunt. Unsere Vielfalt ist eine Chance für unseren Bezirk. Neukölln entwickelt sich weiter und hat noch großes Potenzial attraktiver zu werden. Gemeinsam mit Euch möchte ich dazu beitragen, Neukölln grüner und sozialer zu gestalten. Meine thematischen Schwerpunkte sind Bildung und Migration. In meiner politischen Arbeit in der BVV werde ich meine gesammelten Erfahrungen als Lehrer der Richardgrundschule und als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bundestag (von 2009-2013 im Themenbereich Migration) einbringen. Wir haben eine starke BVV-Fraktion und ich bin mir sicher, dass wir gemeinsam Neukölln weiter voranbringen werden.

Aktuelle Meldungen aus der BVV

  • Termin: 17:00 Uhr

    BVV-Sitzung

    Einmal im Monat tagt die Neuköllner Bezirksverordnetenversammlung. Mit dabei: Unsere neunköpfige grüne Fraktion. mehr

  • BVV beschließt Haushalt für 2018/19

    Mehr Personal, mehr Mieter*innenschutz: Die Neuköllner BVV hat in ihrer Sitzung am 20.9. den Doppelhaushalt für die Jahre 2018/2019 beschlossen. mehr

  • Termin: 17:00 Uhr

    BVV-Sitzung

    Einmal im Monat tagt die Neuköllner Bezirksverordnetenversammlung. Mit dabei: Unsere neunköpfige grüne Fraktion. mehr

  • Stacheliger Infobrief #7

    Unser neuer Newsletter ist da! Mit aktuellen Infos aus Neukölln, unserem grünen Wahlkampf und der Arbeit der grünen BVV-Fraktion. mehr

  • Die BVV-Sitzung in 14 Tweets

    Am 6. September tagte die Neuköllner Bezirksverordnetenversammlung zum ersten Mal nach der Sommerpause. Hier unsere Sitzungszusammenfassung in 14 Tweets. mehr

Seite 1 von 60.

Kontakt

So erreichst du unsere BVV-Fraktion:

Tel: 030 - 90239-2773
Fax: 030 - 90239-3735
Mail: fraktion@gruene-neukoelln.de

Anschrift:

Karl-Marx-Str. 83
Zimmernummer A462
12040 Berlin

Öffnungszeiten:

Montag 13 - 16 Uhr
Dienstag 9 - 12 Uhr
Donnerstag 13 - 15:45 Uhr

Fraktionsmitarbeiterin:

Carola Scheibe-Köster

Presse

Für Medienanfragen wenden Sie sich bitte an unseren Referenten für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Raphael Schanz
Tel. 0157 - 845 73 748
Mail: presse(at)gruene-neukoelln.de