Volksbegehren "Neue Energie für Berlin" - Auf zum Endspurt!

Für eine soziale, demokratische und ökologische Energiewende! 

Die zweite Stufe des Volksbegehrens "Neue Energie für Berlin" steht kurz vor dem Abschluss - bis zum 10. Juni müssen 173.000 gültige Unterschriften vorliegen. Da erfahrungesgemäß immer ein Teil der Unterschriften aus den verschiedensten Gründen nicht anerkannt wird, hat sich der Berliner Energietisch zum Ziel gesetzt. mindestens 200.000 Unterschriften zu sammeln. So soll sichergestellt werden, dass ausreichend gültige Unterschriften eingereicht werden können und der Volksentscheid über den Rückkauf der Stromnetze und den Aufbau eines berlineigenes Stadtwerks - wahrscheinlich zusammen mit der Bundestagswahl im September - stattfinden wird.

Bündnis 90/Die Grünen Neukölln rufen dazu auf, das Volksbegehren zu unterstützen und mit der eigenen Unterschrift dafür zu sorgen, dass wir Berlinerinnen und Berliner selbst über die Zukunft unserer Energieversorgung abstimmen können! Je mehr Bürger_innen unterschreiben, desto stärker ist das Signal an den Senat.

Kommen Sie an einen der Infosstände des Berliner Energietisches (Orte und Zeiten hier) u.a. am Hermannplatz und unterschreiben Sie für eine soziale, demokratische und gerechte Energiewende von unten!

Und wer selbst beim Sammeln helfen will - einfach die Unterschriftenliste als PDF hier von der Webseite des Berliner Energietisches herunterladen und loslegen. Die ausgefüllten Listen können von Samstag bis Montag zwischen 8 und 21 Uhr am Infostand am Hermannplatz abgegeben werden.