Unser neuer Stachel jetzt auch online!

Der Neuköllner Stachel Nr. 182 ist erschienen!

Diese Ausgabe steht ganz im Zeichen von Frauen- und Gleichstellungspolitik. Und das liegt nicht nur daran dass wir uns mitten im Frauenmonat März befinden: Die Stachel-Redaktion hat sich dafür entschieden, in diesem Jahr jeweils eine Schwerpunktausgabe unseren beiden direkt gewählten Abgeordneten für Neukölln zu widmen und unseren Leser*innen deren Arbeit sowohl im Abgeordnetenhaus als auch hier vor Ort im Bezirk näher vorzustellen. Den Auftakt macht Anja Kofbinger, zuständig für den Nordneuköllner Wahlkreis I und frauen- und queerpolitische Sprecherin unserer Abgeordnetenhausfraktion.

Anja wirft für uns einen Blick auf die erfreuliche Entwicklung der queeren Szene in Neukölln, auf die unzulängliche Frauen- und Gleichstellungspolitik auf Landesebene, kommentiert den Internationalen Frauentag und den Equal Pay Day, erzählt von ihrer Wahlkreisarbeit und vieles mehr. 

Unser Sozialstadtrat Bernd Szczepanski befasst sich genauer mit der Flüchtlingspolitik des Berliner Senats der letzten Jahre und zeigt die vielen fatalen Fehler und Versäumnisse auf Kosten der betroffenen Menschen auf.

Auch das Dauerthema Mieten beschäftigt uns weiterhin: Die Grüne Bundestagsabgeordnete Lisa Paus beleuchtet die Liegenschaftspolitik der Bundesregierung und ihre fatalen Auswirkungen auf die Mietenentwicklung auch hier in Berlin. In Neukölln wurde zwar vor kurzem der lange und hart erkämpfte Milieuschutz auf den Weg gebracht, aber unser stellv. BVV-Fraktionsvorsitzender Jochen Biedermann weist zu Recht darauf hin, dass der Kampf darum noch lange nicht gewonnen ist.

Die sportpolitische Sprecherin der Grünen Abgeordnetenhausfraktion Anja Schillhaneck fragt mitten in der Olympiadebatte, ob der Senat denn gar nichts aus dem Volksentscheid zum Tempelhofer Feld gelernt hat. Die Antwort gibt der Senat mit seinem Verhalten bei den Buckower Feldern und dem Mauerpark: Beteiligung der Bürger*innen - Fehlanzeige!

Es ist also wieder eine spannende Ausgabe geworden! Wir werden unseren neuen Stachel wie üblich in den nächsten Wochen auf den Strassen überall im Bezirk verteilen und Sie können ihn sich hier als PDF-Datei (ca. 3 MB) herunterladen. Viel Spaß beim Lesen!