Kleine Anfrage: Prognostizierte Umsteiger*innen im Probejahr 2014/15 (KA/170/XIX)

Fragestellerin: Mahwareh Christians-Roshanai (am 05. Februar 2015); für das Bezirksamt antwortete Bezirksstadträtin Giffey (18. März 2015).

1.Wie viele Schüler*innen sind im Probejahr des Gymnasiums gefährdet bzw. stark versetzungsgefährdet? Mit der freundlichen Bitte um Aufschlüsselung nach diesen Kriterien für jedes Gymnasium und jede Klasse:

  • Förderprognose für das Gymnasium/ISS und ISS
  • Mädchen und Jungen mit Migrationshintergrund
  • Durchschnitt von 3.0 bis 3.5

 

Die Antworten sind der beigefügten Anlage zu entnehmen (Anm. d. Red.: fehlt).


2. Wie viele Schüler*innen verließen auf eigenen Wunsch bereits mitten im Halbjahr welches Gymnasium?

Insgesamt verließen fünf Schülerinnen und Schüler aus unterschiedlichen Gründen im 1. Schulhalbjahr 2014/2015 die Albrecht-Dürer-Schule, die Albert-Einstein-Schule und die Ernst-Abbe-Schule.

3. Wie viele Schüler*innen werden mit Halbjahreszeugnis auf eigenen Wunsch das Gymnasium verlassen?

Insgesamt verließen sechs Schülerinnen und Schüler zu Beginn des 2. Schulhalbjahres 2014/2015 die Neuköllner Gymnasien. Auch hier sind die Gründe vielfältig.

Download: Anfrage und Antwort als PDF (76 KB)