Termin: 14:00 Uhr

Einladung zur stadtentwicklungspolitischen Radtour durch Britz

Ort: Treffpunkt: Kreuzung Blaschkoallee/Alt Britz (schräg gegenüber vom Hindu-Tempel)
Wo könnte in Neukölln gebaut werden? Und wo nicht? Wir schauen es uns genauer an.

Unsere AG Stadtentwicklung organisiert im Rahmen der Debatte um steigende Mieten und Wohnungsbau stadtentwicklungpolitische Kiezspaziergänge zu den für eine Bebauung in Frage kommenden Orten in unserem Bezirk. Wir wollen dabei eine offene Diskussion mit allen Bürger_innen – insbesondere den jeweiligen Anwohner_innen – über mögliche Wohnungsbaustandorte in Neukölln führen und uns daher die Situation vor Ort genauer ansehen.

Der erste dieser Spaziergänge führte am 28. Juni nachmittags durch die Gropiusstadt, bei dem wir uns gemeinsam verschiedene Standorte angesehen haben, an denen nach den Ergebnissen eines städtebaulichen Wettbewerbs eine Nachverdichtung möglich wäre: Nach Angaben des Senats sollen allein in der Gropiusstadt über 1.000 Wohneinheiten gebaut werden können. Einen ausführlichen Bericht von diesem Spaziergang gibt es in Kürze auf unserer Webseite.

Beim nächsten Termin am Samstag, den 09. August lädt die AG ein zur stadtentwicklungspolitischen Radtour durch das schöne Britz. Treffpunkt ist um 14 Uhr an der Kreuzung Blaschkoallee/Alt Britz (schräg gegenüber vom Hindu-Tempel). Von dort aus wird es mit Zwischenstationen am ehemaligen Blub (Buschkrugallee), am Carl-Weder-Park, am Emmausfriedhof und am Friedhof der Fürbitt-Gemeinde (Karl-Elsasser-Straße) im Zickzack durch Britz bis zur ehem. Frauenklinik am Mariendorfer Weg gehen. Im Anschluss radeln wir dann via Oderstrasse und Tempelhofer Feld zum Grünen Sommerfest im schönen Pyramidengarten. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, sich uns anzuschließen. Eine Anmeldung für diesen Termin ist nicht erforderlich, würde uns aber die Planung erleichtern. Wir bitten daher um eine kurze Mail an laumann-willi(at)web.de