Termin: 19:30 Uhr

Einladung zum Kiezgespräch: Rechtsextremismus in Neukölln

Ort: Anton-Schmaus-Haus, Gutschmidtstraße 37, 12359 Berlin

Unter dem Motto „Hinhören, Hinsehen, Aufstehen!" laden wir ein zu unserem kommenden Kiezgespräch zum Thema Rechtsextremismus in Neukölln im Anton-Schmaus-Haus.

Seit 2010 registrieren wir eine erschreckende Zunahme von rechtsextremen Sachbeschädigungen und Anschlägen in Neukölln. Sie gipfelte im Brandanschlag auf das Clubhaus der Falken. Offen werden auch Bewohner_innen z. B. der „Hufeisen-Siedlung“ von ihnen bedroht und angegriffen. Gleichzeitig hat sich die Szene verändert. Das Klischee des männlichen, kahlrasierten Neonazis in Springerstiefeln trifft nur noch selten zu. Frauen spielen eine immer größere Rolle und rechte, völkisch gesinnte Familien versuchen sich in der Mitte der Gesellschaft zu etablieren. 

Was können die Bürger_innen dieser Entwicklung entgegen setzen? Was müssen Polizei und Verfassungsschutz unternehmen? Was kann und muss die Politik tun?

Zu Gast sind:

  • Dr. Esther Lehnert, Fachfrau für Gender und Rechtsextremismus der Amadeu-Antonio-Stiftung
  • Clara Herrmann, Sprecherin für Strategien gegen Rechtsextremismus der Grünen Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus

Die Moderation übernimmt wie immer

Anja Kofbinger</a>, Grüne Direktkandidatin für Neukölln. <b>Wann?</b> Montag, den 2. September 2013, 19:30 Uhr <b>Wo?</b> Anton-Schmaus-Haus,&nbsp;Gutschmidtstraße 37, 12359 Berlin