Berliner Morgenpost zur Kündigung der Jugendhilfe-Projekte

Auch die Berliner Morgenpost befasst sich mit den vielen Kündigungen von Neuköllner Jugendprojekten durch die SPD-CDU-Mehrheit im Bezirksamt und den politischen Hintergründen. Sehr erfreulich bei diesem Bericht ist die deutliche Darstellung der fatalen Auswirkungen, die dieses Vorgehen sowohl für die betroffenen Trägerinstitutionen und ihre Mitarbeiter_innen als auch ganz konkret für die Jugendlichen im Bezirk hat.

Den ganzen Artikel finden Sie hier auf den Seiten der Morgenpost.