Termin: 19:00 Uhr

Seminar und Diskussion: EU-Gelder zur Förderung von Vielfalt und Gleichstellung in Neukölln

Ort: Berthelsdorfer Str.9

Seminar und Diskussion mit

  • Cordula Simon, Europabeaufragte Bezirksamt Neukölln
  • Franziska Molder, Quartiersmanagement Ganghofer Straße, Projekt "Soziale Stadt"
  • Ina Rosenthal, Hildegard Lagrenne Stiftung für Bildung, Inklusion und Teilhabe von Sinti und Roma in Deutschland

Wie kann die EU konkret in Neukölln migrantische und gleichstellungspolitische Aktivitäten unterstützen? Kurz vor der EU-Wahl im Frühling 2019 möchten wir Licht in den Dschungel rund um EU Fördermittel bringen und in einem Seminarrahmen mit Impulsen und Diskussionsrunden euch motivieren, EU Fördermittel für die Umsetzung von mehr Vielfalt in Neukölln zu nutzen. Denn: Gleichstellungspolitische Vorhaben können zum Beispiel bis zu 50% aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) finanziert werden.

Gemeinsam werden diese Themen diskutiert:

  • Welche Förderinstrumente sehen 2014-2020 die Ziele Gleichberechtigung und Vielfalt vor?
  • Welche Beispiele gibt es in Berlin und Neukölln für erfolgreiche EU-Förderung?
  • Welche Erfahrungen gibt es bei der Antragsstellung?

Wir bieten eine Plattform zu Vernetzung und Partnerbörse zur Vorstellung aktueller Ausschreibungen Lasst uns gemeinsam auf den mehrjährigen Finanzrahmen 2021-2028 blicken. Um die Veranstaltung auf eure Bedürfnisse anzupassen, könnt ihr uns vor der Veranstaltung gerne spezifische Fragen schicken, die wir unseren Referentinnen vorab weiterleiten (info@gruene-neukoelln.de).

Die Veranstaltung richtet sich an:

  • Kommunale Initiativen Vertreter*innen von EU-geförderten Projekten
  • Amts- und Mandatsträger*innen von Bündnis 90/Die Grünen Neukölln
  • Vertreter*innen der AGen und der GJ
  • interessierte Mitglieder, Vorstände, Fraktionär*innen und Aktive anderer Grüner Gliederungen in Berlin